ProSieben

Die ProSieben-Magazine am Mittwoch, den 3. April 2002

    MĂŒnchen (ots) -
    
    "SAM" - das Mittagsmagazin
    tĂ€glich um 13.00 Uhr
    Moderation: Silvia Laubenbacher
    Themen u.a.:
    
    * "‚SAM'-Überraschungskiste"
    Der grĂ¶ĂŸte Wunsch der 17-jĂ€hrigen Michaela aus Brunnthal ist,
einmal in einem Fußballstadion zu singen. Überraschungsreporter Bernd
und Lockvogel Nicole sind vom Talent der Steuerfachangestellten so
begeistert, dass sie einen Auftritt im MĂŒnchner Olympiastadion
organisiert haben - Superstars wie die Rolling Stones, Tina Turner,
Guns 'n' Roses und sogar Michael Jackson waren hier schon live in
Concert zu sehen und zu hören. Vor dem Spiel der Fußballbundesliga
1860 MĂŒnchen gegen Hansa Rostock singt Michaela "Unbreak my Heart"
von Toni Braxton - vor tausenden von Fans.
    
    * Interstate 80 - Straße der vermissten MĂ€dchen
    Innerhalb von 14 Jahren verschwanden im nahen Umfeld der
Interstate 80 sechs kleine MĂ€dchen. Keiner der FĂ€lle wurde bisher
aufgeklÀrt. Auch Amber ist spurlos verschwunden. Ihre Mutter Kim
sucht verzweifelt nach ihrem Kind.
    
    http://www.prosieben.de/wissen/sam/, Videotext Seite 390
    Kathrin Suda, Tel. 089/9507-1185, Fax -1194,
Kathrin.Suda@ProSieben.de
    
      "taff." - das erste Boulevard-Magazin am Abend
    tĂ€glich um 17.00 Uhr
    Moderation: Miriam Pielhau und Dominik Bachmair
    Themen u.a.:
    
    * Happy Birthday, BĂŒstenhalter!
    Dieses Jahr wird der BH 90! Die beiden Körbchen mit TrĂ€gern sind
fĂŒr die Frau von heute eine SelbstverstĂ€ndlichkeit - und weniger
Behelfsartikel als modisches Accessoire. Aber das war nicht immer so.
"taff." zeigt die Geschichte des guten WĂ€sche-StĂŒcks im RĂŒckblick und
die VorlÀufer von Push-ups und Wonderbras.
    
    * Schönheits-OP gegen MigrĂ€ne
    Ulrike Burde leidet seit zwölf Jahren unter MigrĂ€ne: rasende
Kopfschmerzen begleitet von Übelkeit oder sogar Erbrechen. Eine
Schönheitsoperation soll ihr nun helfen. Nicht nur die Stirnfalten
der Patientin sollen durch den Eingriff verschwinden.
    
    http://www.prosieben.de/wissen/taff/, Videotext Seite 385
    Kathrin Suda, Tel. 089/9507-1185, Fax -1194,
Kathrin.Suda@ProSieben.de
    
    "Galileo" - das Wissensmagazin
    tĂ€glich um 19.30 Uhr
    Moderation: Aiman Abdallah
    Themen u.a.:
    
    * Das GefechtsĂŒbungszentrum der Bundeswehr
    Kriegsszenario auf 30 Quadratkilometern in der Altmark bei
Letzlingen: 50 Panzer, 600 Soldaten, Luftgefechte. Einheiten der
Bundeswehr trainieren den Kampfeinsatz. Auch Artillerieangriffe
werden geĂŒbt, Laserstrahlen ersetzen die Munition. Jeder Soldat und
jeder Panzer ist mit Laserchips und -reflektoren ausgestattet, die
Treffer des gegnerischen Laserstrahls anzeigen und via GPS an das
Übungskontrollzentrum ĂŒbermitteln. "Galileo" war bei einem
24-Stunden-Gefecht dabei.
    
    * RĂŒckwĂ€rts sprechen
    Es gibt Menschen, die können rĂŒckwĂ€rts sprechen. Das ist nicht nur
lustig - es ist auch viel schwerer, als man glaubt. Bernhard Wolff
verdankt seine Fertigkeit im RĂŒckwĂ€rts-Sprechen einem Spiel aus
Kindertagen. Er ließ ein Tonband rĂŒckwĂ€rts laufen, lernte erst
Silben, dann Wörter und schließlich ganze SĂ€tze. Heute beherrscht er
die seltene Kunst aus dem Effeff.
    
    * Warum reiben Fliegen ihre Beine aneinander?
    Die Fliege erreicht eine Geschwindigkeit von zwei Metern pro
Sekunde, schlÀgt Saltos und landet problemlos auf spiegelglatten
FlÀchen. Weil sie in unseren Breiten besonders hÀufig vorkommt, haben
wir oft Gelegenheit, ihre Angewohnheiten zu beobachten. So reibt sich
die Fliege z.B. ihre Vorderbeine unermĂŒdlich aneinander ...
    
    http://www.prosieben.de/wissen/galileo/, Videotext Seite 395
    Kathrin Suda, Tel. 089/9507-1185, Fax -1194,
Kathrin.Suda@ProSieben.de
    

    Die "ProSieben Reportage"
    jeden Mittwoch um 23.15 Uhr
    Thema:
    
    * Achtung. Fertig. Haus! - Ein Fertigheim entsteht
    Ob Komfort-, Luxus- oder Öko-Variante - das Fertighaus wird immer
beliebter. Die Bandbreite der Objekte ist schier endlos. Wenn die
finanziellen Mittel begrenzt sind, ist die klassische Mitbau-Variante
das Richtige. Innerhalb von 24 Stunden steht das Eigenheim. Doch der
komplette Innenausbau wird selbst geleistet - ein Ereignis fĂŒr die
ganze Familie: Der Opa installiert das WC, die Mutter klebt die
Tapeten, der Sohn verlegt den Boden.
    
    Der Fertighaus-Markt spricht mittlerweile aber auch die Klientel
mit grĂ¶ĂŸerem Geldbeutel an. Wer sich den Traum von der Villa von
heute auf morgen erfĂŒllen will, kann aus einer breiten Palette von
noblen Fertigheimen wÀhlen. Rund vier Millionen Mark kostet ein
schlĂŒsselfertiges First-Class-Objekt mit GrundstĂŒck und
Innenausstattung.
    
    Vom einfachen Mitbau-Haus bis zum Millionen-Objekt - jedes
Fertighaus wird in der Fabrik vorgefertigt, anschließend in einzelne
Elemente zerlegt zum GrundstĂŒck transportiert und dort im Akkord
zusammengesetzt. Nach nur einem Tag hat eine Familie ihr neues Dach
ĂŒber dem Kopf.
    
    http://www.prosieben.de/wissen/taff/, Videotext Seite 385
    Kathrin Suda, Tel. 089/9507-1185, Fax -1194,
    Kathrin.Suda@ProSieben.de
    
    
ots Originaltext: ProSieben Television GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: