ProSieben

Deutschlands beschissenster Job

    München (ots) - Alles, was wir tun müssen, ist, die
Toilettenspülung zu betätigen oder den Badewannenstöpsel zu ziehen.
"Galileo" berichtet über Alltag und Arbeit von Fäkaltauchern in
deutschen Klärwerken - am Montag, 11. März 2002, ab 19.30 Uhr auf
ProSieben.
    
    Andreas Knipp ist Berufstaucher. Sein Einsatzgebiet: Deutschlands
Klärwerke. Sein Auftrag: Die verstopften Gitter der Klärbecken von
Haaren, Toilettenpapier und anderen unappetitliche Dingen zu
reinigen. Präservative und Tampons gehören im Job des 35-Jährigen zur
Routine. Das Wasser, in dem Knipp taucht, enthält neben Fäkalien und
Speiseresten auch schwer abbaubare Spül- und Reinigungsmittel.
Zugeführte Nitro-Bakterien zersetzen den Klärschlamm in den Becken.
Dadurch stinkt es kaum, aber schlucken sollten der Taucher die
Flüssigkeit nicht. Schon ein winziger Schluck würde die Lunge Andreas
Knipps auflösen ...
    
    "Galileo" über Fäkaltaucher - am Montag, 11. März 2002, ab 19.30
Uhr auf ProSieben.
    
    
ots Originaltext: ProSieben Television GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Bei Fragen:

ProSieben Television GmbH
Kommunikation/PR
Kathrin Suda
Tel. 089/9507-1185, Fax -1190
Kathrin.Suda@ProSieben.de


Bildmaterial auf Anfrage

ProSieben Television GmbH
Fotoredaktion
Susanne Karl
Tel. 089/9507-1173, Fax -1172
Susanne.Karl@ProSieben.de

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: