ProSieben

Die ProSieben-Magazine am Dienstag, den 5. März 2002

München (ots) - "SAM" - das Mittagsmagazin täglich um 13.00 Uhr Moderation: Silvia Laubenbacher Themen u.a.: * "SAM"-Aktion: Heiraten wie Maxima Wer wird wie Maxima heiraten? Heute schickt "SAM" die Anwärter Nummer fünf und sechs ins Hochzeitsrennen. Die Zuschauer können per E-Mail mitentscheiden, welches Brautpaar die Luxushochzeit gewinnt. Auf www.prosieben.de sind alle Kandidaten vertreten. * Affenbabys Den Schimpansenbabys Max und Moritz geht es richtig gut. So bunt wie ihre Namensvetter aus Wilhelm Buschs Geschichten treiben es die kleinen Affen jedoch noch nicht, sie sind ja auch erst zehn Tage alt. Pflegerin Silvia Hudelmaier versorgt den tierischen Nachwuchs. Die leibliche Schimpansen-Mama hat ihre beiden Babys verstoßen, weil sie sie nicht säugen konnte. http://www.ProSieben.de/wissen/sam/, Videotext Seite 390 Kathrin Suda, Tel. 089/9507-1185, Fax -1194, Kathrin.Suda@ProSieben.de "taff." - das erste Boulevard-Magazin am Abend täglich um 17.00 Uhr Moderation: Miriam Pielhau und Dominik Bachmair Thema u.a.: * Danica "Ich will das schönste Mädchen in meiner Stadt werden", das ist der Wunsch der kleinen Danica aus Banja Luka in Bosnien. Ein riesiges Hämangiom entstellte ihr Gesicht. Die Ärzte in ihrer Heimat konnten der Sechsjährigen nicht helfen. Jetzt wurde Danica zum zweiten Mal in Deutschland operiert. "taff." hat die Kleine vor und nach dem Eingriff getroffen. * Prozess gegen Christoph Daum Der Prozess vor dem Koblenzer Landgericht geht in die entscheidende Phase: Der ehemalige Chef des Star-Trainers, Rainer Calmund, Manager von Bayer Leverkusen, wird als nächstes aussagen. "taff." berichtet über das Neueste vom "Kokain-Prozess" ... http://www.ProSieben.de/wissen/taff/, Videotext Seite 385 Kathrin Suda, Tel. 089/9507-1185, Fax -1194, Kathrin.Suda@ProSieben.de "Galileo" - das Wissensmagazin täglich um 19.30 Uhr Moderation: Aiman Abdallah Themen u.a.: * Untersuchung per Infrarot-Kamera Sabine Hilsbergs Patienten lassen sich nicht unbedingt freiwillig untersuchen. Um den Nilpferden, Giraffen oder Gorillas im Frankfurter Zoo helfen zu können, wendet die Tiermedizinerin eine ungewöhnliche Methode an: Sie filmt ihre Schützlinge mit einer Infrarot-Kamera. * Wie kommen die Buchstaben in die Suppe? Wer Buchstaben-Suppe isst, kann zwar nicht die Weisheit, dafür aber das Alphabet mit Löffeln essen. "Galileo" war dort, wo die kleinen Nudeln herkommen. 100 Millionen ABCs werden täglich produziert, drei Tanklastzüge Mehl, Ei und Wasser sind dazu nötig. Die Zutaten werden vollautomatisch in eine Riesenschüssel gepumpt und eine halbe Stunde lang durchgemengt. Nachdem der Teig im Walzwerk gepresst wurde, geht es durch eine Messingscheibe, eine sogenannte Matrize: 20.000 Buchstaben pro Sekunde "purzeln" heraus, 250 Gramm Buchstabensalat landen in jeder Packung ... * "Stimmt's oder stimmt's nicht?" Kopfweh ist nicht nur lästig, sondern auch schmerzhaft. Wer keine Tabletten nehmen will, kann statt dessen schwarzen Kaffee mit Zitronensaft trinken - Hausmittel oder Humbug? "Galileo" hat nachgefragt ... http://www.ProSieben.de/wissen/galileo/, Videotext Seite 395 Kathrin Suda, Tel. 089/9507-1185, Fax -1194, Kathrin.Suda@ProSieben.de "BIZZ" Job - Geld - Leben jeden Dienstag um ca. 23.15 Uhr Moderation: Dominik Bachmair Themen u.a.: * Abgeblitzt: Warum Radarfallen oft falsche Ergebnisse liefern Mit laut Messung 194 km/h brauste ein Berufskraftfahrer in eine Radarfalle - Tempo 80 war erlaubt! 200 Euro Bußgeld und ein Monat Fahrverbot drohten. Aber der Brummifahrer legte Beschwerde ein, sein LKW erreiche nur eine Höchstgeschwindigkeit von 175 km/h. Das Verfahren wurde eingestellt. In einem Radarfallen-Test kam der ADAC zu dem Ergebnis, dass nahezu jede Messung fehlerhaft ist. Meistens geht es nur um wenige km/h, die aber entscheiden oft über Fahrverbote und Geldbußen. "BIZZ" zeigt, wie Messfehler entstehen, und wie man sich dagegen wehren kann. * Abgefahren: Wie viel Geld man mit der Öko-Fahrschule sparen kann 500 Euro Benzinkosten im Jahr sparen? Ganz einfach: weniger - oder anders fahren. Nach dem Motto "Weg mit dem Bleifuß" bieten Öko-Fahrschulen Kurse an, in denen sie Tipps und Tricks für geringen Sprit-Verbrauch geben. Beim Anfahren kräftig aufs Gas und schnell in den fünften Gang schalten, damit ließen sich z.B. bis zu 30 Prozent Benzin sparen. "BIZZ" testet, ob Fahren auf die sanfte Tour tatsächlich den Geldbeutel schont. * Aufgebrochen: Welche Schnäppchen in vergessenen Koffern zu holen sind Jeder 5000. Koffer wird auf Gepäckbändern und in Wartehallen vergessen und niemals abgeholt. Die Fundstücke landen auf einer Versteigerung. Oberste Regel: Vorher reinschauen gilt nicht. Mehr als 100 Euro werden häufig für die Katze im Sack geboten. "BIZZ" forscht nach, ob und welche Schnäppchen zu holen sind. * Angesagt: Ran an die High-Tech-Hilfen für den Haushalt - mit Olli Welke Was wird uns morgen den Alltag erleichtern? Auf der HomeTech Berlin 2002 zeigen mehr als 700 Aussteller die Haushaltsgeräte der Zukunft: den Kühlschrank mit Internetanbindung, den tütenlosen Staubsauger mit Wasserfilter, die Dunstabzugshaube, die auf 22 Sprachen reagiert. "ran"-Moderator Oliver Welke testet für "BIZZ" die neuen High-Tech-Haushaltshilfen ... http://www.ProSieben.de/wissen/bizz/, Videotext Seite 387 Stefan Scheuring, Tel. 089/9507-1178, Fax -1190, Stefan.Scheuring@ProSieben.de ots Originaltext: ProSieben Television GmbH Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: