ProSieben

Die ProSieben-Magazine am Mittwoch, den 13. Februar 2002

    München (ots) -          "SAM" - die Stunde am Mittag     täglich um 13.00 Uhr     Moderation: Silvia Laubenbacher     Themen u.a.:          * "Skifoarn"

    Im Vergleich zu den Ski-Anfängerkursen in Saalbach-Hinterglemm sind die Olympischen Winterspiele in Salt Lake City eher unspektakulär. "SAM" über den Alltag einer Skischule, ihre Schüler und den langen Weg vom ersten Schneepflug bis zur Weltcup-Abfahrt.          * "Reingelegt"

    Wer erinnert sich nicht an die Popgruppe "Village People"? Songs
wie "YMCA" und "In the Navy" waren in den 80er Jahren absolute
Kassenschlager. Besonderes Kennzeichen der Band: ihre scharfen
Outfits als Cowboy, Indianer, Polizist und Bauarbeiter. Lockvogel
Olli begibt sich auf die vermeintliche Suche nach einer Neubesetzung
für Letzteren ...
    
    http://www.ProSieben.de/SAM, Videotext Seite 390
    Kathrin Suda, Tel. 089/9507-1185, Fax -1194,
    Kathrin.Suda@ProSieben.de
    
    
      "taff." - das erste Boulevard-Magazin am Abend
    täglich um 17.00 Uhr
    Moderation: Anna Bosch und Stefan Pinnow
    Thema u. a.:
    
    * Russel Crowe

    Er ist einer der Größten in Hollywood. Für "Gladiator" erhielt er im letzten Jahr den "Oscar". Mit seinem neuen Film "A Beautiful Mind" wird er auch 2002 als heißer Anwärter für die begehrte Trophäe gehandelt. Die ProSieben-Kino-Expertin Susann Atwell trifft den Star für "taff." und spricht mit ihm im Rahmen der Berlinale über aktuelle und zukünftige Projekte.          http://www.ProSieben.de/taff, Videotext Seite 385     Kathrin Suda, Tel. 089/9507-1185, Fax -1194,     Kathrin.Suda@ProSieben.de               "Galileo" - das Wissensmagazin     täglich um 19.30 Uhr     Moderation: Aiman Abdallah     Themen u.a.:          * Woher kommen die Olympischen Spiele?

    Die ersten Olympischen Spiele fanden 776 v. Chr. zu Ehren des Göttervaters Zeus im griechischen Olympia statt. Anfangs durften ausschließlich Männer teilnehmen. Trotz ihres großen Erfolges wurden die Wettkämpfe 394 n. Chr. als unchristlich verboten. Erst 1500 Jahre später erweckte der Franzose Baron Pierre de Coubertin die Olympischen Spiele zu neuem Leben. Wie schon in der Antike sollen sie auch heutzutage den Frieden und die Völkerverständigung fördern.          * Sargdesigner

    Vom Kugelschreiber bis zum Abendkleid - ein ansprechendes Design soll die Dinge des täglichen Lebens verschönern. Wenn es allerdings um unsere letzte Ruhestätte - den Sarg - geht, verließ uns bislang der Mut zur individuellen Gestaltung. Aber inzwischen hat sich das geändert, und immer mehr Menschen interessieren sich für ausgefallene Sargmodelle. "Galileo" hat einige Designersärge gesehen ...          * Schaufelradbagger

    Der größte Bagger der Welt steht im Braunkohlegebiet Garzweiler: 13.000 Tonnen Stahl, 23.000 PS. Im letzten Jahr ging dieser Riese auf eine 25 Kilometer lange Reise. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von weniger als einem Kilometer pro Stunde dauerte diese Fahrt zwei Wochen ...          http://www.ProSieben.de/galileo, Videotext Seite 395     Kathrin Suda, Tel. 089/9507-1185, Fax -1194,     Kathrin.Suda@ProSieben.de               Die "ProSieben Reportage"     jeden Mittwoch um ca. 23.15 Uhr     Thema:          * Ein Koloss auf Ketten - Der größte Bagger der Welt zieht um

    Er ist größer als zwei Fußballplätze, wiegt über 13.000 Tonnen und ist fast so hoch wie der Kölner Dom: der Schaufelradbagger 288. Die größte mobile Kohleförderanlage der Welt machte sich auf den Weg zu ihrem neuen Arbeitsplatz im Braunkohletagebau Garzweiler. Der Gigant, der pro Tag 240.000 Tonnen Material abtragen kann, musste 25 Kilometer zurücklegen. Bei einer Höchstgeschwindigkeit von 600 Metern pro Stunde war das ein Umzug mit Hindernissen.

    Die "ProSieben Reportage" begleitete den Braunkohlebagger auf
seiner dreiwöchigen Reise über Straßen, Flüsse, Äcker, Gleise, einen
Golfplatz und die Autobahn. So musste zum Beispiel die Autobahn A 61
für Stunden komplett gesperrt werden. Damit der größte Bagger der
Welt die Steigung zur Autobahn schaffte, mussten über 10.000
LKW-Ladungen Kies angeschüttet werden. Kostenpunkt der Dienstfahrt:
zehn Millionen Mark. Immer noch billiger, als den Bagger in seinen
Einzelteilen zu befördern. Transportleiter Dr. Joachim Witzel und
sein Team haben die Fahrt ein Jahr lang minutiös geplant.
ProSieben-Autor Claus Wischmann zeigt die gigantische Logistik, die
hinter diesem Umzug steckt. Die "ProSieben Reportage" berichtet über
die Reise des größten Schaufelbaggers der Welt.
    
    http://www.ProSieben.de/reportage, Videotext Seite 395
    Stefan Scheuring, Tel. 089/9507-1178, Fax -1190,
    Stefan.Scheuring@ProSieben.de
    
    
ots Originaltext: ProSieben
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: