ProSieben

Sanfte Riesen in Gefahr

    München (ots) - Es waren Sirenen, die arglose Seefahrer in Homers
Odyssee mit ihrem betörenden Gesang ins Verderben lockten. Forscher
glauben, dass die Legenden um jene Meerjungfrauen auf Seekühe
zurückzuführen sind. "Welt der Wunder über die sanften Riesen - am
Sonntag, 2. Dezember 2001, um 19.00 Uhr auf ProSieben.
    
    Sie leben vornehmlich an den Flussmündungen und Küstengewässern
Mexikos und Floridas. Wenn sie beim Auftauchen ihren Kopf aus dem
Wasser strecken, könnte man sie auf den ersten Blick fast mit einem
Menschen verwechseln. Seekühe werden bis zu drei Meter lang und bis
zu 500 Kilo schwer. Wie ihr Name schon ahnen lässt, ernähren sie sich
von Seegras und Algen, die sie am Meeresgrund abweiden. Da diese
Nahrung schwer verdaulich und relativ energiearm ist, müssen die
braunen Riesen dauernd fressen und können nur in tropisch warmem
Wasser ihre Körpertemperatur von 36 Grad aufrechterhalten.
    
    Seekühe sind sehr zutraulich und gelten sogar als verschmust, sie
kennen keine natürlichen Feinde. Die einzige Bedrohung für die
friedlichen Tiere, ist der Mensch: Jahrhunderte lange Verfolgung hat
den Bestand der Seekühe schrumpfen lassen. Industrialisierung und
Tourismus bedrohen ihre Lebensräume. Schiffsschrauben von Frachtern
und Ausflugbooten bergen z.B. eine große Gefahr. Denn Seekühe sind
auf Grund ihres massigen Körperbaus sehr schwerfällig und können oft
nicht schnell genug ausweichen.
    
      "Welt der Wunder" zeigt die sanften Kolosse in ihrer natürlichen
Umgebung und berichtet von verschiedenen Programmen in Florida, die
die vom Aussterben bedrohte Tierart retten sollen - am Sonntag, 2.
Dezember 2001, auf ProSieben.
    
    
ots Originaltext: ProSieben Television GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Bei Fragen:

ProSieben Television GmbH
Kommunikation/PR
Kontakt: Kathrin Suda
Tel. 089/9507-1185, Fax -1190
kathrin.suda@ProSieben.d

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: