ProSieben

Casper Van Dien kämpft gegen Killerhaie
ProSieben zeigt den packenden Actionfilm "Shark Attack" mit Casper Van Dien und Jenny McShane - am Sonntag, 5. August 2001, um 20.15 Uhr zum ersten Mal im Free-TV

    München (ots) - Ein Freund des jungen US-Meeresbiologen Steven
McKray (Casper Van Dien) wird unter mysteriösen Umständen an der
südafrikanischen Küste von Haien getötet. Auf eigene Faust stellt
Steven in dem Fischerort Port Amanzi Nachforschungen an. Dabei
unterstützt ihn die Schwester seines Freundes, Corinne (Jenny
McShane), die nicht an einen Unfall ihres Bruders glaubt. Bald stoßen
die beiden auf beunruhigende Fakten: Die Haie der Gegend verhalten
sich besonders aggressiv. Alles deutet darauf hin, dass sie von
jemandem manipuliert werden - Steven und Corinne geraten in den
Strudel eines tödlichen Komplotts ...
    
    "Shark Attack" steht in der langen Tradition von Hai-Filmen,
angefangen mit Spielbergs "Der weiße Hai" (1975) bis hin zu Renny
Harlins "Deep Blue Sea" (1999). Auch Bob Misiorowskis Film lebt von
der Faszination, die von den gleichermaßen gefährlichen wie
geheimnisvollen Fischen ausgeht. "Shark Attack" bietet neben seinen
frischen Hauptdarstellern beeindruckende Unterwasser-Aufnahmen in
exotischer Umgebung.
    
    Casper Van Dien (18.12.1968):
    Bevor sich der smarte Jungstar entschloss, Schauspieler zu werden,
besuchte  er eine Militärakademie. Da war es fast logisch, dass Van
Dien gerade mit seiner Rolle als Soldat Johnnie Rico in Paul
Verhoevens  "Starship Troopers" (1997) zu Kino-Ruhm kam. Doch auch in
Tim Burtons "Sleepy Hollow" (1999) konnte er als eifersüchtiger Brom
Van Brunt überzeugen.
    
    "Shark Attack" (OT: dito)
    Zum ersten Mal im Free-TV
    USA  1999
    Regie: Bob Misiorowski
    Genre: Action
    
    Bild von Casper Van Dien und Jenny McShane über OBS
    
    
ots Originaltext: ProSieben Television GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Bei Rückfragen:
ProSieben Television GmbH
Kommunikation/PR
Peter Esch
Tel. 089/9507-1177, Fax -1149
peter.esch@ProSieben.de

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: