ProSieben

Die ProSieben-Magazine am Wochenende 3./4. März 2001

München (ots) - "Max TV" am Samstag, 3. März 2001, um 19.30 Uhr Moderation: Susann Atwell Themen u. a.: * Wenn der Ex-Freund zum Horrortrip wird Für sie war es nur eine Affäre - für ihn die große Liebe. Dass die Beziehung zu Ende ist, will er nicht akzeptieren. Sein Liebeskummer wird zum Liebeswahn. Horrortrip Exfreund - allein in Deutschland wird jede vierte Frau von ihrem Ex-Liebhaber terrorisiert. Manchmal sogar mit tödlichem Ausgang. In der Fachsprache wird dieses Verhalten "Stalking" genannt, übersetzt bedeutet es Heranpirschen oder Auflauern. "Max TV" hat zwei Frauen begleitet, die nach der Trennung von ihrem Partner die Hölle durchlebt haben. * Diät-Sucht 75 Prozent aller deutschen Frauen machen im Laufe ihres Lebens mindestens eine Diät. Jedoch sind nur 16 Prozent aus medizinischer Sicht wirklich zu dick. "Max TV" trifft Frauen, die meinen - trotz guter Figur - andauernd darauf achten zu müssen, was und wie viel sie essen. * Party-König Michael Ammer * Einmal wöchentlich kann man Michael Ammer in der "Bild"-Zeitung bewundern: Er gilt als Miezenmacher von Deutschland. Denn er rückt auf seinen Partys die heißesten Girls in die Nähe der begeisterten und feierwütigen Prominenz. Inzwischen ist der Busenfreund von Jenny Elvers selber ein Promi, umringt von Presse, Stars und Sternchen. * "Max-Porträt": Dieter Bohlen Susann Atwell trifft den Hitproduzenten Dieter Bohlen. In die Schlagzeilen gerät er vor allem wegen seinen Beziehungen. http://www.ProSieben.de/MAX, Videotext Seite 416 Stefan Scheuring, Tel. 089/9507-1178, Fax -1190, stefan.scheuring@ProSieben.de "CinemaxX TV" - das Kinomagazin am Sonntag, 4. März 2001, um 11.05 Uhr Moderation: Andrea Kempter Themen u.a.: * Das Experiment Regie: Oliver Hirschbiegel Hauptdarsteller: Moritz Bleibtreu, Edgar Selge, Andrea Sawatzki, Oliver Stokowski * Quills Regie: Philip Kaufman Hauptdarsteller: Geoffrey Rush, Kate Winslet, Joaquin Phoenix, Sir Michael Caine * Gladiator Regie: Ridley Scott Darsteller: Russell Crowe, Joaquin Phoenix, Connie Nielsen * Digimon Regie: Mamoru Hosoda, Shigeyasu Yamauchi http://www.ProSieben.de/CinemaxX, Videotext Seite 416 Stefan Scheuring, Tel. 089/9507-1178, Fax -1190, stefan.scheuring@ProSieben.de "Welt der Wunder" - das Dokumagazin am Sonntag, 4. März 2001, um 19.00 Uhr Moderator: Hendrik Hey Themen u.a.: * Akustik-Design Autos werden immer schneller und leiser. Trotzdem verleiht erst der richtige Sound dem Fahrzeug seinen unverwechselbaren Charakter. Die Automobilindustrie investiert deshalb mehrere Millionen Mark in Akustik-Zentren. Erforscht werden hier Laute, die den Käufer in seiner Entscheidung für ein bestimmtes Modell beeinflussen, wie zum Beispiel das richtige Klacken der Autotür oder das Tackern des Blinkers. Aber auch die Außengeräusche von Motor und Reifen werden analysiert, damit sie die gesetzlich vorgeschriebenen Grenzwerte nicht überschreiten. * Waschbären Die ursprünglich in Nord- und Mittelamerika beheimateten Waschbären sind heute auch in Deutschland weit verbreitet. Allein in den Laubwäldern Hessens rechnet man mit bis zu 100.000 Tieren. Aufgrund ihrer Angewohnheit, Fische, Frösche und Krebse in niedrigen, trüben Gewässern mit den Füßen zu ertasten, glaubte man lange Zeit, sie würden ihre Nahrung waschen. Inzwischen erobern die Waschbären auch die Städte. Das Verhältnis zwischen ihnen und den Menschen ist jedoch recht zwiespältig: Einerseits sind die putzigen Tiere mit ihren lustigen Streichen sehr beliebt. Andererseits graben die Kleinbären Gärten um, plündern Obstbäume und decken Dächer ab. * Thema der Woche: Bionik Nach mehr als drei Milliarden Jahren ist die Natur beinahe perfekt. Sie entwickelt seit Urzeiten Werkstoffe, Verfahrenstechniken und Baustrategien, die den Vergleich mit moderner Hightech nicht zu scheuen brauchen. Die Herstellung von Papier aus Holz haben zum Beispiel schon lange vor den Chinesen die Wespen und Ameisen erfunden. Inzwischen sind auf der ganzen Welt Wissenschaftler und Techniker damit beschäftigt, neue Technologien nach dem Vorbild der Natur zu entwickeln. So glauben Bioniker, dass eines Tages lebende Solarzellen die photovoltaische Technik revolutionieren könnten. *Gasexplosionsforschung Am 6. Juli 1988 explodierte die britische Bohrplattform Piper Alpha. Nach Reparaturarbeiten war aus einem unverschlossenen Ventil Gas ausgeströmt und hatte sich entzündet. Wie lassen sich solche Unglücke verhindern? Wissenschaftler fanden heraus, dass sich die Wucht einer Detonation mit Wasser verringern lässt: Aktiviert man im Falle eines Gasaustritts eine Sprinkleranlage, verringert sich der Explosionsdruck um bis zu 90 Prozent. Vor allem die Gasversorgung profitiert von neuen Erkenntnissen in Sachen Sicherheit. Das europäische Pipelinenetz hat eine Länge von mehr als eine Million Kilometer. Dank der Gasexplosionsforschung zählen deutsche Erdgas-Industrieanlagen heute zu den sichersten der Welt. * Wunder der Woche: Digitales Röntgen Bisher müssen sich Patienten in engen Röntgenräumen mit gefährlichen Strahlungen behandeln lassen. Doch mit einer neuen Technik, dem digitalen Röntgen, hat das ein Ende. Dabei wird die Strahlenbelastung der Patienten um bis zu 80 Prozent reduziert. Zudem können die Bilder sofort über einen Computer am Patientenstuhl begutachtet werden. http://www.ProSieben.de/welt der wunder, Videotext Seite 373 Kathrin Suda, Tel. 089/9507-1185, Fax -1194, kathrin.suda@ProSieben.de "FOCUS TV" - das Infomagazin am Sonntag, 4. März 2001, um 22.25 Uhr Moderation: Christiane Gerboth Themen u.a.: * Fünf Jahre "FOCUS TV" Am Sonntag feiert "FOCUS TV" seinen fünften Geburtstag. Über 240 Mal wurde seit 1996 aus dem virtuellen Studio in München-Unterföhring gesendet. Ob Servicethema oder Reportage, das Infomagazin legt Wert auf eine moderne, zeitgemäße Präsentation und vor allem toprecherchierte journalistische Information. * Angst vor der Seuche: Das MKS-Virus bedroht auch Deutschland Bewaffnete Polizisten bewachen Schweineställe, der Tierhandel kommt zum Erliegen, in den Supermärkten geht die Milch aus. Experten entwerfen ein Horrorszenario, sollte sich die Maul- und Klauenseuche weiter ausbreiten. Während die Briten versuchen, die Seuche in den Griff zu bekommen, laufen in Deutschland die Vorbereitungen für den Ernstfall auf Hochtouren: An den Grenzen werden Einreisende auf Lebensmittel aus England gefilzt, der Chemie-Riese Bayer bereitet sich auf Massenimpfungen vor. Doch die Bauern haben kaum Möglichkeiten, sich gegen die äußerst zählebigen MKS-Viren zu schützen. "FOCUS TV" berichtet über mögliche Ursachen des Seuchenausbruchs und sprach mit Ärzten über die Gefahren für Tier und Mensch. * Prototypen am Polarkreis: Auf Erlkönigjagd in Nordskandinavien Beim Genfer Autosalon werden die Neuheiten der Branche präsentiert. Doch ein Mann hat diese Autos schon vor Monaten gesehen: Fotograf Bernd Rauh. Wenn zwischen November und März die Prototypen in Schweden und Finnland getestet werden, liegt er auf der Lauer, um die noch geheimen Modelle zu fotografieren. Schon gut eine Woche später veröffentlicht die "Auto Zeitung" die ersten Bilder. Redakteur Karsten Rehmann erklärt die Bedeutung solcher Fotos, die für die Autoindustrie oft wirtschaftlichen Schaden anrichten. * Endlich Nichtraucher: Neue Methoden gegen ein altes Laster 17,4 Millionen Raucher gibt es in Deutschland, 137.000 sterben jährlich an den Folgen. Der Markt für Mittel und Methoden gegen das Rauchen boomt. Die neuste Wunderwaffe heißt Zyban. Die Pille ist seit Juli 2000 in Deutschland zugelassen. Rund 220.000 Menschen haben sich das Patentrezept bereits verschreiben lassen. Jetzt schlagen die Ärzte Alarm: Möglicherweise sind 18 der Zyban-Patienten an den Nebenwirkungen des Medikaments gestorben. http://www.ProSieben.de/focustv, Videotext Seite 373 Kathrin Suda, Tel. 089/9507-1185, Fax -1194, kathrin.suda@ProSieben.de ots Originaltext: ProSieben Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: