ProSieben

"Schlag den Raab": Stefan Raab ist wieder auf Rekordjagd (BILD)

"Schlag den Raab": Stefan Raab ist wieder auf Rekordjagd (BILD)
Stefan Raab gibt bei "Schlag den Raab" alles: "Schlag den Raab": Stefan Raab ist wieder auf Rekordjagd. Ein Stefan Raab weiß, wie man zuschlaegt. Mit seiner Spielshow "Schlag den Raab" stellt er immer wieder neue Rekorde auf: Der größte Jackpot im deutschen Fernsehen, der haerteste Entertainer der Republik und die laengste und spannendste ...

Unterföhring (ots) - Ein Stefan Raab weiß, wie man zuschlägt. Mit seiner Spielshow "Schlag den Raab" stellt er immer wieder neue Rekorde auf: Der größte Jackpot im deutschen Fernsehen, der härteste Entertainer der Republik und die längste und spannendste Live-Show Deutschlands. Sage und schreibe 347 Minuten duellierte er sich in der letzten Ausgabe. Geht er dieses Mal wieder auf Rekordjagd? Am Samstag, den 14. April (20.15 Uhr, ProSieben), geht es um 1,5 Millionen Euro.

"Schlag den Raab" - Die Show der Rekorde:

Der größte Jackpot im deutschen Fernsehen: 1,5 Millionen Euro liegen diesmal im Jackpot bei "Schlag den Raab". Pro Raab-Sieg erhöht sich die potenzielle Gewinnsumme um eine halbe Million Euro. Nach oben gibt es keine Grenzen. In keiner anderen TV-Show geht es regelmäßig um so viel Geld. Besiegt Stefan Raab am Samstag seinen Gegner, erhöht sich der Jackpot auf zwei Millionen Euro. Damit wäre er auf einem guten Weg zum neuen Rekord-Jackpot. Die bisher höchste Gewinnsumme liegt bei 3 Millionen Euro, die im Mai 2009 der Chemie-Doktorand Nino Hase aus Mainz errang.

Die längste und spannendste Show Deutschlands: "Schlag den Raab" ist spannend bis zur letzten Sekunde - das hat die letzte Sendung (17.03.2012) mal wieder bewiesen: Im 15. und letzten Spiel, Torwandschießen, haben Raab und sein Herausforderer die Chance auf eine Million Euro. Stefan Raab fängt an, bereitet sich gründlich vor, trifft das Loch in der Torwand. Sein Herausforderer tritt den Ball an die Kante, er springt aus dem Loch: Stefan Raab gewinnt das Duell nach 347 schweißtreibenden Minuten, um 2.02 Uhr. Damit war es die längste "Schlag den Raab"-Sendung aller Zeiten.

Der härteste Entertainer der Republik:

In bisher 33 "Schlag den Raab"-Ausgaben feierte Stefan Raab 21 Siege - nur 12 Duelle entschieden die Herausforderer für sich. Für den Sieg gibt Stefan Raab alles: Im Juni 2011 schneidet er sich während eines Spiels den Mittelfinger an einer Plexiglasplatte auf. Die Sendung wird unterbrochen, Raabs Finger mit zwei Stichen ohne Narkose genäht. Trotz Verletzung gewinnt er gegen seinen Herausforderer. Im April 2010 stürzt Stefan Raab schwer über den Lenker seines Mountainbikes und fällt aufs Gesicht. Mit einer Gehirnerschütterung kämpft der ehrgeizige Entertainer weiter: Nur knapp kann sich Herausforderer Thorsten gegen den unglaublichen Stefan Raab durchsetzen und geht mit zwei Millionen Euro nach Hause.

Musikalisch wird Stefan Raabs Rekordjagd diesen Samstag von drei Acts untermalt: Roman Lob präsentiert zwischen den Spielen seinen Song "Standing Still", mit dem er Deutschland beim diesjährigen Eurovision Song Contest in Baku vertritt. Fettes-Brot-Sänger Boris alias "Der König tanzt" singt seine Solo-Single "Alles dreht sich", Rebecca Ferguson performt "Nothing's Real But Love".

Hintergrund: In bis zu 15 Spielen unterschiedlichster Disziplinen tritt Stefan Raab in der ProSieben-Show "Schlag den Raab" gegen einen Kandidaten an. Noch nie konnte eine Frau den Raab schlagen. Zweimal ist es Stefan Raab bisher gelungen, seinen Gegner zu null zu besiegen. 15,5 Millionen Euro wurden in der Sendung insgesamt ausgezahlt. Steven Gätjen moderiert "Schlag den Raab", Frank Buschmann kommentiert die Spiele.

"Schlag den Raab" - am Samstag, den 14.04.2012, um 20.15 Uhr auf ProSieben

Bei Fragen:

ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH Kommunikation/PR Entertainment Michael Ostermeier Tel. +49 [89] 9507-1142 Michael.Ostermeier@ProSiebenSat1.com

Bildredaktion

Susanne Karl Tel. +49 [89] 9507-1142 Susanne.Karl@ProSiebenSat1.com

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: