ProSieben

Die ProSieben-Magazine am Wochenende 10./11. Februar 2001

    München (ots) -          "MAX TV"     am Samstag, 10. Februar 2001, um 19.30 Uhr     Moderation: Susann Atwell     Themen u. a.:          * Jünger, frecher, aktueller: "Max TV" in neuem Look     Diesen Samstag moderiert Susann Atwell zum ersten Mal aus dem neuen Studio. Das zur Zeit modernste Studio bei ProSieben erstreckt sich über verschiedene Ebenen und besticht vor allem durch viel Farbe. Neu sind auch das komplette On-Air-Design und das Logo. Doch nicht nur optisch, auch inhaltlich hat sich "Max TV" verändert - vom reinen Starmagazin zum vielfältigen Info-Format. Die Sendung präsentiert informative und unterhaltsame Reportagen aus allen Lebensbereichen - ob Lifestyle, Beauty, Aktuelles oder Gesundheit.

    * Ein Mann für alle Fälle     Sie tragen die Einkaufstüten, halten die Autotür auf, ohne zu Maulen - immer mehr Frauen steigen, und sei es nur für ein paar Stunden, auf den "Mann zum Mieten" um. Ob vorzeigbarer Begleiter für das Business-Date oder feuriger Lover: "MAX TV" hat die Jungs und ihre Kundinnen getroffen.

    * Dessous 2001     Spitzen-BH alleine tut's schon lange nicht mehr. Dessous passend zum Outfit werden immer wichtiger. Für 2001 haben sich die Modeschöpfer etwas ganz Besonderes einfallen lassen, zum Darunterziehen viel zu Schade.

    * "MAX-Porträt"     Im MAX-Porträt trifft Susann Atwell den Schauspieler Hannes Jaenicke bei den Dreharbeiten seines neusten Films in München. Diesmal kommt der Kühle mit dem stahlharten Blick ganz sanft daher - als einfühlsamer Liebhaber in der ProSieben-Produktion "Love Trip". Am Set kocht er für Susan und spricht dabei auch ausnahmsweise über sein sonst streng gehütetes Privatleben.          http://www.ProSieben.de/MAX, Videotext Seite 416     Stefan Scheuring, Tel. 089/9507-1178, Fax -1190, stefan.scheuring@ProSieben.de               "CinemaxX TV" - das Kinomagazin     am Sonntag, 11. Februar 2001, um 11.15 Uhr     Moderation: Andrea Kempter     Themen u.a.:          * Hannibal     Regie: Ridley Scott     Hauptdarsteller: Sir Anthony Hopkins, Julianne Moore, Gary Oldman     * Was Frauen wollen     Regie: Nancy Meyers     Hauptdarsteller: Mel Gibson, Helen Hunt, Marisa Tomei     * Signs and Wonders     Regie: Jonathan Nossiter     Hauptdarsteller: Stellan Skarsgard, Charlotte Rampling, Deborah     Unger          http://www.ProSieben.de/CinemaxX, Videotext Seite 416     Stefan Scheuring, Tel. 089/9507-1178, Fax -1190, stefan.scheuring@ProSieben.de               "Welt der Wunder" - das Dokumagazin     am Sonntag, 11. Januar 2001, um 19.00 Uhr     Moderator: Hendrik Hey     Themen u.a.:          * Wunderkinder     Sie sind hochintelligent, leiden aber an einer geistigen Störung, die vor allem ihr Sozialleben beeinflusst: Kinder mit dem so genannten Asperger-Syndrom, einer besonderen Form des Autismus. Schon mit vier Jahren lösen sie komplizierteste Rechenaufgaben oder sprechen mehrere Sprachen, leben aber isoliert von ihrer Außenwelt. Etwa eins von 5000 Kindern leidet - offenbar von Geburt an und aus bislang nicht geklärten Ursachen -an der Krankheit. Heilmittel gibt es nicht. Nur Begleiterscheinungen wie Schizophrenie oder Depressionen lassen sich behandeln. An der Yale Universität in New Haven, USA, versucht man nun das soziale Verhalten von Aspergern zu ergründen.

    * "Unmaned Combat Air Vehicle"     Das amerikanische Militär will den Krieg der Zukunft in der Luft entscheiden - mit "Fightern" ohne Piloten auskommen. Diese unbemannten Kampfflugzeuge, so genannte "Unmaned Combat Air Vehicles" kreisen - unsichtbar für Radar - stundenlang über dem gegnerischen Luftraum und werfen zielsicher ihre Bomben ab. Das Forschungsprojekt X-45 soll zeigen, ob die"Kampfdrohnen" realisierbar sind.

    * Hygiene im Tierreich     Körperpflege spielt bei allen Tieren eine wichtige Rolle. Um sich vor Parasiten zu schützten, hat jede Art ihre Strategien und Tricks. Während sich Pelztiere sorgfältig das Fell ablecken, setzen Affen auf gegenseitiges Entlausen. Delphine produzieren ein spezielles Gel, das ihre Haut wie ein Schutzschild umhüllt und vor Mikroorganismen schützt. Die Giraffe bekommt die Putzhilfe von bestimmten Vögeln, die mit ihrem Schnabel das Fell nach Flöhen und Läusen absuchen. Schweine hingegen wälzen sich im Schlamm, um sich von Ungeziefer zu befreien.

    * Landung auf dem Eros     Pünktlich am Valentinstag des letzten Jahres erreichte die Sonde "NEAR Shoemaker" den Asteroiden Eros. Seitdem kreist sie um den Planeten. Am 12. Februar 2001 soll das unbemannte Raumschiff als erstes auf Eros landen. Man erhofft sich so Näheres über die Entstehung von Asteroiden zu erfahren und tiefere Einblicke in die Entstehung unseres Sonnensystems zu bekommen.          http://www.ProSieben.de/welt der wunder, Videotext Seite 373     Kathrin Suda, Tel. 089/9507-1185, Fax -1194, kathrin.suda@ProSieben.de                    "FOCUS TV" - das Infomagazin     am Sonntag, 11. Februar 2001, um 22.35 Uhr     Moderation: Christiane Gerboth     Themen u.a.:          * Ein Baby für Boris: Exklusive Hintergründe aus London und Miami     Seit Wochen gibt es in der deutschen Boulevardpresse nur ein Thema: Die Trennung von Barbara und Boris Becker. Jetzt ist es auch amtlich, dass der ehemalige Tennisstar der Vater des Kindes von Model Angela Ermakowa ist. Geschäftsmann Daniel Deubelbeiss wirft Boris Becker vor, einen schlechten Einfluss auf seine Ex-Frau auszuüben. Er habe Angst um seine Kinder. Tatsache ist, dass gegen Babs schwergewichtigen Freund Ermittlungen wegen Betrugs laufen.

    * Abzocke bei Sprachreisen: Wie Jugendliche abkassiert werden     Jedes Jahr jetten über 13.000 Schüler zu einem Highschool-Jahr in die USA. Allein über 50 deutsche Organisationen wollen am neuen Boom der Sprachreisen verdienen. Doch die Fälle, in denen von schlechten Unterkünften und überhöhten Preisen die Rede ist, häufen sich. Bei Beschwerden aber schalten die Organisationen meist auf stur: Es bleibt den Schülern oft nur der Weg vor Gericht.

    * Richtig Feilschen: Wie man beim Einkaufen viel Geld sparen kann
    Ab Frühsommer gibt es in Deutschland kein Rabattgesetz mehr. Das
bedeutet für den Verbraucher: Feilschen ohne Grenzen und Schnäppchen
ohne Ende. Auch der Handel bereitet sich gut darauf vor. In
speziellen Seminaren wappnen sich Verkäufer vor so genannten
"Smart-Shoppern".
    
    
    http://www.ProSieben.de/focustv, Videotext Seite 373
    Kathrin Suda, Tel. 089/9507-1185, Fax -1194,
kathrin.suda@ProSieben.de
    
    
ots Originaltext: ProSieben Television GmbH
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: