ProSieben

Die ProSieben-Magazine am Wochenende 13./14. Januar 2001

München (ots) - "MAX - Das ganze Leben!" am Samstag, 13. Januar 2001, um 19.30 Uhr Moderation: Susann Atwell Themen u. a.: * Kosmetik-Irrtümer Omas Schönheitsrezepte sind auch heute noch hochaktuell: Honig für elastische Lippen, Ei für schöne Haare oder Zahnpasta gegen Pickel. Aber nicht jeder althergebrachte Beauty-Tipp hält, was er verspricht. "MAX" deckt die größten Kosmetiklügen auf und verrät, welche Hausmittel wirklich helfen und welche sie getrost wieder vergessen können. * Ess-Störungen Hungern zum Glück? Immer mehr junge Frauen erliegen diesem krankhaften Schlankheitswahn. Nach einer neuen Studie hält sich bereits jedes zweite 13-jährige Mädchen für zu dick. "MAX" hat zwei junge Frauen getroffen, die eigentlich nur ein bisschen abnehmen wollten. Jetzt leiden sie unter Magersucht und Bulimie. Mehr Informationen zum Thema gibt es in der Kitzberg-Klinik Bad Mergentheim, Tel. 07931/ 53160 und unter der Info-Hotline 0800/ 3777 863. * "MAX"-Porträt: Blümchen Susann Atwell trifft Jasmin Wagner, besser bekannt als "Blümchen", bei den Proben zu ihrer großen Abschieds-Tournee. Fünf Jahre lang tummelte sich die quirlige Hamburger Pop-Göre in den Charts, jetzt wird aus Blümchen wieder Jasmin Wagner. Die 19-Jährige will ihr Abitur nachmachen und ist auf der Suche nach neuen Herausforderungen. Mit "MAX" spricht sie über ihre bewegte Vergangenheit und ihre spannenden Zukunftspläne. http://www.ProSieben.de/MAX, Videotext Seite 416 Stefan Scheuring, ( 089/9507-1178, Fax -1190, stefan.scheuring@ProSieben.de "CinemaxX TV" - das Kinomagazin am Sonntag, 14. Januar 2001, um 11.30 Uhr Moderation: Andrea Kempter * Teuflisch Regie: Harold Ramis Hauptdarsteller: Brendan Fraser, Elizabeth Hurley, Frances O'Connor * The Watcher Regie: Joe Charbanic Hauptdarsteller: James Spader, Marisa Tomei, Keanu Reeves * Lost Souls Regie: Janusz Kaminski Hauptdarsteller: Winona Ryder, Ben Chaplin, John Hurt http://www.ProSieben.de/CinemaxX, Videotext Seite 416 Stefan Scheuring, ( 089/9507-1178, Fax -1190, stefan.scheuring@ProSieben.de "Welt der Wunder" - das Dokumagazin am Sonntag, 14. Januar 2001, um 19.00 Uhr Moderator: Hendrik Hey * Das Herz Die Entwicklung vom einzelligen Organismus bis zu unserem heutigen Herz-Kreislauf-System hat über 500 Millionen Jahre gedauert. Ein menschliches Herz schlägt durchschnittlich vier Milliarden Mal im Leben und vollbringt dabei unglaubliche Leistungen. Dennoch sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen in den westlichen Industrienationen immer noch die Todesursache Nummer eins. Für Herztransplantationen stehen in Deutschland nicht genügend Spenderorgane zur Verfügung, lange Wartelisten für die Patienten sind die Folge. In Berlin entwickeln Mediziner neue Methoden, um Herzerkrankungen vorzubeugen und zu heilen. * Panzerungen Bevor moderne Panzer eingesetzt werden, müssen sie zahlreiche Tests bestehen. 100 Kilo Sprengstoff dürfen ihrer zentimeterdicken Panzerung nichts anhaben. Doch Panzerungen kommen nicht nur beim Militär zum Einsatz. In vielen Arbeitsschritten wird aus einem normalen Auto ein schusssicheres Fahrzeug, wie es schon vielen Politikern das Leben gerettet hat. Und moderne Sicherheitswesten schützen Polizisten nicht nur vor Projektilen und Splittern, sondern auch vor Messerstichen. * Spinnenseide Ein einziger Wassertropfen hat das 3000-fache Gewicht eines Spinnennetzes. Dennoch hält es selbst der Belastung Dutzender Tropfen mühelos stand. Obwohl das Spinnennetz so zart erscheint, ist es so fest wie Nylon - und doppelt so dehnbar. Wissenschaftler versuchen nun die Zusammensetzung der Spinnenseide zu enträtseln. Ihr Ziel ist es, Spinnenseide in Zukunft künstlich herzustellen. * NASA-"Robonaut" Arbeiten im Weltall - ein riskanter Job. Die NASA entwickelte nun einen Roboter, der den Astronauten die gefährlichen Montagearbeiten im All abnehmen soll. Mit Hilfe eines virtuellen Datenhelms und entsprechenden Handschuhen kann der Astronaut den "Robonauten" vom Inneren der Raumstation aus steuern. http://www.ProSieben.de/welt der wunder, Videotext Seite 373 Kathrin Suda, ( 089/9507-1185, Fax -1194, kathrin.suda@ProSieben.de "FOCUS TV" - das Infomagazin am Sonntag, 14. Januar 2001, um 22.15 Uhr Moderation: Christiane Gerboth Themen u.a.: Promis in der Venusfalle - Über den Rosenkrieg der Beckers und folgenreiche Affären Noch während Boris Becker mit seiner Ehefrau Barbara um die Höhe der Abfindungssumme verhandelt, steht erneut eine millionenschwere Klage ins Haus. Das Londoner Model Angela Ermakowa behauptet, ihre Tochter Anna sei das Ergebnis eines Schäferstündchens mit Boris - und verlangt nun den Vaterschafts-test. Viele so genannte "Party-Luder" träumen von einem Flirt mit einem Prominenten, weil es ihrer Karriere nützt. Nach der Devise "mehr Körper als Köpfchen" sind sie zu allem bereit. Und immer wieder tappen Promis in die Sexfalle. Mick Jagger, Roberto Blanco und Howard Carpendale lassen grüßen. Der Hamburger Party-Macher Michael Ammer bringt flirtwillige Mädels und feierwütige Prominente zusammen. Rund 3000 Mädchen, auch "Pistenhühner" genannt, hat Ammer in seiner Kartei - von "szenig und zeigenswert" bis "sehr attraktiv" und "wild". Außerdem hat Ammer die Telefonnummern von über 400 Prominenten, die er regelmäßig zu Partys in der Hamburger In-Szene einlädt. Zur treuen Fangemeinde zählen Jenny Elvers, die sich auf einer Ammer-Party Heiner Lauterbach angelte, und das "Teppich-Luder" Janina Youssefian, die dort Dieter Bohlen kennen lernte. "FOCUS TV" über das Ende eines Traumpaars und die Sexfallen für Promis. Hochsaison für Gerichtsvollzieher: Immer mehr Menschen tappen in die Schuldenfalle "Kaufen Sie jetzt, zahlen Sie später" - dieser verlockende Werbespruch wird für immer mehr Menschen zum finanziellen Fiasko. Von Jahr zu Jahr wächst die Überschuldung der privaten Haushalte, bereits jeder zweite Haushalt in Deutschland ist verschuldet. Allein 1999 mussten 750.000 Bundesbürger eine eidesstattliche Versicherung abgeben - 25 Prozent mehr als drei Jahre zuvor. Jetzt schlagen Schuldnerberatungsstellen Alarm: Das größte Problem ist die Zahlungsunfähigkeit bei Konsumentenkrediten. "FOCUS TV" beobachtet Gerichtsvollzieher beim Schuldeneintreiben und sucht die Ursachen, warum immer mehr Menschen auf Pump kaufen und sich dabei übernehmen. "FocusTV"-Tipp: Wo Rindfleisch drin ist auch wenn es nicht draufsteht - von Etikettenschwindel und Verbrauchertäuschung Seitdem die Fahnder der Lebensmittelüberwachungsstellen verstärkt Wurstwaren kontrollieren, stellen sie immer häufiger Etikettenschwindel fest. Die Täuschung der Verbraucher: In Produkten einiger Firmen, die als garantiert "rindfleischfrei" ausgewiesen sind, finden die Wissenschaftler in ihren Labors immer wieder Anteile von Rind. Die Verunsicherung der Verbraucher wächst: Welchem Etikett kann man noch trauen, welche Wurst bedenkenlos essen? Die gesetzlichen Richtlinien dazu sind laut Experten eindeutig - sie werden bis jetzt nur nicht befolgt. "FOCUS TV" begleitet Lebensmittelkontrolleure bei ihrer Suche an deutschen Wursttheken und fragt bei Bio-Metzgern nach, welches Fleisch in welche Wurst gehört. http://www.ProSieben.de/focustv, Videotext Seite 373 Kathrin Suda, ( 089/9507-1185, Fax -1194, kathrin.suda@ProSieben.de ots Originaltext: ProSieben Television GmbH Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: