ProSieben

"Arabella sucht!" - und hat bereits gefunden!
In ihrer neuen Sendung "Arabella sucht!" begab sich Arabella Kiesbauer auf die Suche nach Vermissten, Leidensgenossen und Zeugen - und hatte Erfolg.

München (ots) - Arabella Kiesbauer, die seit über sechs Jahren ihre tägliche Talkshow moderiert, startete gestern um 22.15 Uhr live mit ihrer neuen Abendshow. Bereits während der Sendung klingelten die Telefone in der dafür eingerichteten Zentrale heiß, und auch per E-Mail und Fax kamen zahlreiche Hinweise und Anhaltspunkte. "Fantastisch, wie die Zuschauer mitarbeiten", freut sich Arabella Kiesbauer. Bereits gestern Nacht und heute im Laufe des Tages konnte mit Hilfe der Zuschauer folgendes erreicht werden: Die Eltern des achtjährigen Thomas Junker, der an der äußerst seltenen und tödlichen Krankheit SSPE leidet, können sich nun wie erhofft austauschen. Nach der Sendung meldete sich eine Familie aus Karlsruhe, deren 17-jährige Tochter seit fünf Jahren an SSPE erkrankt ist. Zwei weitere Familien haben sich heute im Laufe des Tages gemeldet. Im Fall von Ivonne Juros, die auf der Suche nach ihrer Adoptivmutter ist (ihren leiblichen Vater hat sie bereits mit Hilfe von "Arabella sucht!" gefunden), gibt es ebenfalls Grund zur Freude: Ihre leibliche Schwester Ramona und ihr Onkel meldeten sich per Telefon bei der Redaktion. Zu allen anderen Fällen gab und gibt es stündlich viele Hinweise, die alle im Laufe der Woche von der Redaktion in Zusammenarbeit mit Polizei und Behörden überprüft werden. Die Ergebnisse werden in der nächsten Sendung vorgestellt - am Dienstag, den 14. November 2000, um 22.15 Uhr auf ProSieben. ots Originaltext: ProSieben Television GmbH Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Bei Rückfragen: ProSieben Television GmbH PR Diana Schardt Tel. 089/9507-1176, Fax -1194 E-Mail diana.schardt@ProSieben.com Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: