ProSieben

Blütenreine Weste: 20,1 Prozent MA für "Schlag den Raab"
Stefan Raab schlägt Ex-Tennis-Profi Ria zu Null (mit Bild)

"Schlag den Raab". Sendung vom 23. Oktober 2010. Foto: © ProSieben/Willi Weber. Dieses Bild darf bis 27. Oktober 2010 honorarfrei für redaktionelle Zwecke und nur im Rahmen der Programmankündigung verwendet werden. Spätere Veröffentlichungen sind nur nach Rücksprache und ausdrücklicher Genehmigung der ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH ...

Unterföhring (ots) - 24. Oktober 2010. Zur 25. Ausgabe schafft Stefan Raab in seiner Mehrkampfshow "Schlag den Raab" noch nicht Dagewesenes. Zum ersten Mal lässt sich der ProSieben-Entertainer nicht einen einzigen Punkt abknöpfen, gewinnt nach elf Spielen mit 66:0 Punkten gegen seine Herausforderin. Auch zur Jubiläumsausgabe kann Stefan Raab gute Quoten feiern: 20,1 Prozent der werberelevanten Zuschauer sehen Raabs Duell mit der 25-jährigen Medizinstudentin Ria. Insgesamt sitzen 3,19 Millionen Menschen vor den Bildschirmen und sehen eine tapfer kämpfende, aber chancenlose Herausforderin.

Als vierte Frau in der Geschichte von "Schlag den Raab" tritt die Münsteranerin Ria gegen den ProSieben-Entertainer an. Ihr bleibt nur die Rolle der sympathischen Verliererin. Ob Wettdribbeln, Axtwerfen, Baseball oder Inlineskaten - alle Spiele gehen am Ende an Raab. "Ich bin enttäuscht. Irgendwie bin ich den ganzen Abend nicht richtig in den Zweikampf reingekommen", sagt die vierfache deutsche Tennis-Hochschulmeisterin nach der Show. Stefan Raab tröstet sie augenzwinkernd: "Ria hat bis zum Ende gekämpft. Es ist keine Schande, gegen mich zu verlieren." Am 18. Dezember geht es in der letzten Ausgabe der Show in diesem Jahr um eine Million Euro. Für Ria gibt es noch einmal Gelegenheit, die Niederlage ausgiebig zu analysieren. Am Montag ist sie zu Gast bei "TV total" (23.15 Uhr, ProSieben).

Bilder der Show finden Sie unter www.schlagdenraab.presse.prosieben.de

Das Spieleprotokoll:

Spiel 1: KNOTEN

Eine Minute bleibt Zeit, so viele Knoten wie möglich in ein Seil zu machen. Dann wird getauscht. Wer das Seil des Gegners als Erster entknotet hat, gewinnt. Bei Stefan Raab platzt der Knoten früher. 1:0.

Spiel 2: WER IST DAS? Prominentenraten: Wer erkennt die gesuchte Person schneller? Keine Chance für Ria. Stefan Raab erhöht auf 3:0.

Spiel 3: DRIBBELN

Wer dribbelt schneller mit dem Fußball durch einen Stangenparcours? Stefan Raab hat die flinkeren Beine. 6:0

Spiel 4: PAPIERKORB

Wer mit einer Papierkugel aus drei Metern mehr Treffer in einen Papierkorb setzt, bekommt die Punkte. Zwei Treffer genügen Stefan Raab zum 10:0.

Spiel 5: FUSSBALL-TOTTO

Die Duellanten tippen den heutigen 9. Bundesligaspieltag, allerdings den von vor zehn Jahren im Jahr 2000. Wer errät mehr Ergebnisse? Stefan Raab mit Glück: 15:0.

Spiel 6: AXTWERFEN

Timbersport: Wer trifft mit einer Axt besser auf eine Zielscheibe? Raab hat mehr Axtgefühl. Es steht 21:0.

Spiel 7: BASEBALL

Es geht aufs Baseballfeld. Wer schlägt den Ball weiter? 59 Meter bedeuten den Sieg für Stefan Raab und es steht schon 28:0.

Spiel 8: RASENMÄHEN

Mit dem Handrasenmäher übers satte Grün. Wer in fünf Minuten mehr abgrast, holt sich die Punkte. Rasenmähermann Raab macht das 36:0!

Spiel 9: DAS PENDEL

In sieben Metern Höhe müssen kreisförmig angeordnete Steine mit Hilfe eines Pendels komplett abgeräumt werden. Der Schnellere gewinnt. Raab hat ganz knapp die Nase vorn. 45:0.

Spiel 10: BLAMIEREN ODER KASSIEREN

Das Allgemeinwissenquiz mit Elton. Ria holt auch diese Punkte nicht. 55:0 und Matchballspiel für Stefan Raab.

Spiel 11: INLINER

Wettrennen auf Inlineskates. Stefan Raab gewinnt erstmals in der "Schlag den Raab"-Geschichte ohne Punktverlust. 66:0 ist der Endstand.

Basis: Alle Fernsehhaushalte, Fernsehpanel D+EU, Stand: 24.10.2010 (vorläufig gewichtet 23.10.2010) Quelle: AGF/GfK Fernsehforschung / pc#tv aktuell/TV Scope / SevenOne Media Audience Research Alle Marktanteile, sofern nicht anders angegeben, für Zuschauer 14 bis 49 Jahre

Pressekontakt:

ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH
Kommunikation/PR Entertainment
Michael Ostermeier
Tel. +49 [175] 1815 021
Michael.Ostermeier@ProSiebenSat.1.com
www.presse.ProSieben.de

Bildredaktion:
Christina Graf
Tel. +49 [89] 9507-1172
Christina.Graf@ProSiebenSat1.com

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: