ProSieben

Wunderschöner Start: 23,8 Prozent für "Germany's next Topmodel - by Heidi Klum"

    München (ots) - München, 13. Februar 2009. Bestwert! Noch nie ist "Germany's next Topmodel - by Heidi Klum" so gut gestartet: 23,8 Prozent der 14- bis 49-jährigen Zuschauer verfolgten am Donnerstagabend die erste Folge der vierten Staffel von Heidi Klums Erfolgsshow. Bei den jungen Zuschauern sahen 38,7 Prozent, wie Heidi Klum und ihre Jury-Kollegen Peyman Amin und Rolf Scheider aus 1104 Bewerberinnen am Ende 15 wunderschöne Mädchen auswählten. Damit war ProSieben in beiden Zielgruppen Marktführer in der Prime Time. Insgesamt verfolgten 3,92 Millionen Zuschauer das erste offene Casting in Düsseldorf.

    In der nächsten Folge (am 19. Februar 2009, 20.15 Uhr) reisen Heidi Klum, Peyman Amin und Rolf Scheider zum zweiten offenen Casting nach München. An der Isarmetropole warten 1376 Bewerberinnen in High-Heels und coolen Outfits sehnlichst darauf, sich ihren Traum zu erfüllen. Sie alle möchten "Germany's next Topmodel" 2009 werden, doch Heidi Klum kann nur wenige von ihnen mit auf die Reise nehmen ...

    Die erste Folge von "Germany's next Topmodel - by Heidi Klum" steht ab sofort im Internet auf Topmodel.ProSieben.de sieben Tage lang in voller Länge zum kostenlosen Abruf bereit.

    Basis: alle Fernsehhaushalte Deutschlands (integriertes Fernsehpanel D + EU) Quelle: AGF / GfK Fernsehforschung / pc#tv aktuell / SevenOne Media Marketing & Research Erstellt: 13.02.2009 (vorläufig gewichtet: 12.02.2009)

    Aktuelle Informationen rund um "Germany's next Topmodel - by Heidi Klum" finden Sie auch im Presseportal unter www.topmodel09.presse.prosieben.de

Pressekontakt:
ProSieben Television GmbH
Programmkommunikation
Petra Dandl, Frank Schindler
Tel. +49 [89] 9507-1169, -1158
petra.dandl@ProSieben.de
frank.schindler@ProSieben.de

Fotoredaktion: Susanne Karl
Tel. +49 [89] 9507-1173
susanne.karl@prosieben.de

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: