ProSieben

Jetzt knallt's: Promi-Crash-Wochenende auf ProSieben

    München (ots) - Mehr Crash geht nicht: Stefan Raab lädt zur Promi-Karambolage in die Düsseldorfer LTU arena. Axel Schulz, Mario Basler und Stefan Kretzschmar - insgesamt 30 Fahrer - drücken bei der "TV total Stock Car Crash Challenge 2008" am Samstag, 29. November 2008, um 20.15 Uhr aufs Gaspedal. Vorher meldet sich Matthias Opdenhövel zum "Warm-Up" live aus der Arena (16.00 Uhr). Schon am Freitagabend (22.25 Uhr) steigt das Qualifying.

    Stefan Raab baut seine "TV total Stock Car Crash Challenge" zum zwei Tage umspannenden Mega-Event aus. Bevor am Samstagabend 30 prominente Piloten auf ProSieben zur besten Sendezeit (20.15 Uhr) in getunten Karossen aufeinander zurasen, meldet sich Mitfahrer und Co-Kommentator Matthias Opdenhövel um 16 Uhr zum "TV total Stock Car Crash Challenge Warm-Up" live aus der LTU arena in Düsseldorf. Wie laufen die letzten Vorbereitungen? Wie ist die Stimmung bei den Fahrern? Wer hat sich schon vor der Sendung aufs Dach gelegt? Dazu gibt's alle Infos zum Event, plus die spektakulärsten Crashs der Raab'schen Stock-Car-Geschichte. Schon am Freitag fahren die zehn wagemutigsten Piloten beim Live-Qualifying die Startreihenfolge aus (22.25 Uhr).

    Bei der vierten "TV total Stock Car Crash Challenge" sitzt in diesem Jahr allerlei sportliche Prominenz hinterm Steuer: Ex-Boxer Axel Schulz, Handball-Kultstar Stefan Kretzschmar, Fußballtrainer Mario Basler und Österreichs Tennis-Legende Thomas Muster wechseln die Sportart und drücken aufs Gaspedal. Die Profi-Rennfahrer Hans-Joachim Stuck, Timo Scheider und Martin Tomczyk dürfen endlich einmal ohne Rücksicht auf Verluste rammen, was immer sich in den Weg stellt. Auf dem aus 1000 Tonnen Erde bestehenden, 170 Meter langen Parkour, der in zwei Wochen Arbeit von einem 300-köpfigen Team präpariert wurde, darf sich auch Ex-DSDS-Gewinner und Schauspieler Alexander Klaws austoben. Ein spezielles Duell fechten Stefan Raab und TV-Moderator Christian Clerici aus. Der Österreicher hatte dem zweimaligen Champion Raab im letzten Jahr ausgerechnet an dessen 40. Geburtstag den Titel in der Königsklasse über 3000 ccm geraubt. Den will sich der Stock-Car-Initiator nun zurückerobern. Im Kampf um die Krone wird allerdings sicherlich auch wieder Stefan Raabs ewiger Widersacher Joey Kelly ein ernstes Wörtchen mitreden.

    Die Straßenverkehrsordnung ist bei Stefan Raabs Rennspektakel außer Kraft gesetzt. Es darf gerammt werden, was die Karosserie hergibt und gerast werden, bis der Reifen platzt. Damit sich die Fahrer dabei nicht um Kopf und Kragen bringen, wird Wert auf professionellste Ausrüstung, samt Schalensitz mit integriertem Kopfschutz, Integral-Helm und feuerfesten Rennanzügen gelegt. Trotzdem geht kein Rennen ohne mehr oder weniger ernsthafte Blessuren der Fahrer über die Bühne. 2006 brach sich "taff"-Moderator Stefan Gödde sogar den Arm.

    Musikalisches Heimspiel haben beim großen Rennen die Toten Hosen: Die Düsseldorfer setzen die 40.000 Zuschauer in der LTU arena unter "Strom". Die US-Punker The Offspring treten mit "You Gonna Go Far, Kid" auf. In Extremo spielen "Sängerkrieg".

    Pressekonferenz am Freitag, 28. November 2008, um 11.00 Uhr live auf N24 Alle Fahrer und Bilder zum Event unter www.stockcar.presse.prosieben.de

    Stock-Car-Wochenende auf ProSieben: "Die TV total Stock Car Crash Challenge 2008" am Samstag, 29. November 2008, um 20.15 Uhr / "TV total Stock Car Crash Challenge Warm-Up" am Samstag um 16.00 Uhr / "TV total Stock Car Crash Challenge - Das Qualifying" am Freitag, 28. November 2008, um 22.20 Uhr - Alles LIVE!

Pressekontakt:
ProSieben Television GmbH
Programmkommunikation
Michael Ostermeier, Frank Schindler
Tel. +49 [89] 9507-1142, -1158
michael.ostermeier@ProSieben.de
frank.schindler@ProSieben.de
www.presse.ProSieben.de

Fotoredaktion: Susanne Karl
Tel. +49 [89] 9507-1173
susanne.karl@ProSieben.de

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: