ProSieben

Schlecht singen, hoch gewinnen: "Singing Bee" auf ProSieben

Schlecht singen, hoch gewinnen: "Singing Bee" auf ProSieben
Schlecht singen, hoch gewinnen: Senna und Oli Petszokat moderieren "Singing Bee" auf ProSieben. Tolle Stimme? Klasse Ausstrahlung? Sexy Hüftschwung? In der ProSieben-Show "Singing Bee" bringt das nichts: Denn beim neuen Karaoke-Spaß kommen die Kandidaten nicht durch Talent groß raus, sondern nur durch Textsicherheit. Senna (28) und Oli ...
München (ots) - Tolle Stimme? Klasse Ausstrahlung? Sexy Hüftschwung? In der ProSieben-Show "Singing Bee" bringt das nichts: Denn beim neuen Karaoke-Spaß kommen die Kandidaten nicht durch Talent groß raus, sondern nur durch Textsicherheit. Senna und Oli Petszokat moderieren "Singing Bee - Die unfairste Musikshow der Welt" ab Dienstag, 9. September 2008, um 20.15 Uhr auf ProSieben. Schlecht singen und trotzdem hoch gewinnen: Senna von Monrose und Oli Petszokat moderieren ab Dienstag "Singing Bee - Die unfairste Musikshow der Welt" auf ProSieben. Bis zu 50.000 Euro winken in jeder Sendung. Der Clou: Hier darf aus Herzenslust schlecht gesungen werden, darf daneben geträllert werden, bis das Trommelfell blutet. "Du kannst singen wie ein Hund, dem man auf den Schwanz getreten ist", sagt Oli Petszokat. "Völlig egal, nur der Text muss richtig sein." Der dafür aber Wort für Wort. Sechs Kandidaten bekommen in jeder Folge die Chance auf den Hauptgewinn. Wer kennt den Refrain? Wer kann mehr Textlücken füllen? Und wer bringt die Wörter in die richtige Reihenfolge? Evergreens wie "Walking on Sunshine" oder "Griechischer Wein" gehören genauso zum über 300 Songs starken Repertoire von Bandleader Ecco DiLorenzo und seiner Singing Bee Band wie Hits von Juli, Rihanna oder Die Ärzte. Wie würden die Moderatoren in ihrer eigenen Show abschneiden? "Katastrophal", sagt Senna: "Ich bin überhaupt nicht textsicher." Bei Oli Petszokat sieht es da schon besser aus: "Ich war früher in Berlin oft in Karaoke-Bars. Das beste Training. Ich würde wahrscheinlich jede Sendung gewinnen." Für "Singing Bee" steht Senna erstmals nicht als Sängerin, sondern als Moderatorin im Studio. Ist sie nervös vor dem "ersten Mal"? "Anfangs war ich unsicher, ob das mein Ding ist. Aber ich muss mich nicht verstellen. Ich bleibe bei 'Singing Bee' die Senna, wie man sie kennt: Mit allen meinen Sprüchen und dem Spaß, der dazugehört." Nicht nur dank Senna ist Oli Petszokat überzeugt von der Sendung: "'Singing Bee' ist die schnellste und spaßigste musikalische Game-Show im deutschen Fernsehen - und auch die einzige!" Interviews mit den Moderatoren erhalten sie unter www.presse.ProSieben.de und auf Anfrage. Ein ausführliches Interview mit Oli Petszokat findet sich zudem unter Star-Talk.ProSieben.de. "Singing Bee - Die unfairste Musikshow der Welt" ab 9. September 2008 dienstags um 20.15 Uhr auf ProSieben. Bild über obs - weitere Bilder auf Anfrage Pressekontakt: ProSieben Television GmbH Programmkommunikation Michael Ostermeier Tel. +49 [89] 9507-1142 michael.ostermeier@ProSieben.de www.presse.ProSieben.de Fotoredaktion: Susanne Karl Tel. +49 [89] 9507-1173 susanne.karl@ProSieben.de Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: