ProSieben

Kleine Susi ist Deutschlands Größte

Sie misst nur 1; 55 Meter; aber im Ring ist sie ganz groß: "Killer Queen" Susi Kentikian hält zwei WM-Gürtel; ist die legitime Nachfolgerin von Regina Halmich. Am Freitag, 29. August 2008, trifft sie in der "ProSieben Fight Night" auf Halmichs letzte Gegnerin; die Israelin Hagar Shmoulefeld Finer (22.25 Uhr LIVE; ProSieben).; Die kleinste ...

    München (ots) -

    - Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist
        abrufbar unter http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs -

    Sie misst nur 1,55 Meter, aber im Ring ist sie ganz groß: "Killer Queen" Susi Kentikian hält zwei WM-Gürtel, ist die legitime Nachfolgerin von Regina Halmich. Am Freitag trifft sie in der "ProSieben Fight Night" auf Halmichs letzte Gegnerin, die Israelin Hagar Shmoulefeld Finer (22.25 Uhr LIVE, ProSieben).

    Die kleinste Weltmeisterin der Welt ist Deutschlands Größte. Nur 1,55 Meter misst Susi Kentikian. Ihre Gegnerinnen sind zwar größer, doch oft gehen sie am Ende vor der "Killer Queen" auf die Knie. 16 K.o.-Erfolge in 21 ungeschlagenen Kämpfen kann die Doppelweltmeisterin aus Hamburg vorweisen. Nachdem Regina Halmich ihre aktive Karriere beendet hat, ist die "Killer Queen" Deutschlands neue Boxkönigin. Am Freitag trifft der 20-jährige Boxwirbelwind auf Halmichs letzte Gegnerin, die 1,64 Meter große Israelin Hagar Shmoulefeld Finer (ProSieben, 22.25 Uhr LIVE).

    Bei Halmichs Abschiedsveranstaltung im Dezember 2007 brachte die Israelin das Publikum mit provozierenden Gesten gegen sich auf. Damit nicht genug. Trotz Punktniederlage tönte die heute 23-Jährige nach dem Kampf: "Wenn der Ringrichter nicht ein paar Mal unterbrochen hätte, wäre sie [Halmich] gefallen." Solche Frechheiten will sich Deutschlands K.o.-Königin nicht gefallen lassen. Susi Kentikian: "Ich werde ihr Manieren beibringen." Doch Hagar Shmoulefeld Finer ist alles, bloß kein Fallobst. Das weiß auch ProSieben-Expertin und "Fight Night"-Moderatorin Regina Halmich: "Finer ist Susis bisher schwerste Gegnerin", warnt sie. "Wenn sie sich so gut vorbereitet, wie gegen mich, kann sie locker über die Runden gehen. Das ist immer gefährlich für Susi, weil sie den Sieg gerne mit aller Macht schon in den ersten vier Runden sucht."

    Im zweiten Live-Kampf des Abends trifft Interkonti-Champ (WBO) Sebastian Zbik auf den Brasilianer John Anderson Carvalho. Der "New Gentleman" aus Neubrandenburg verteidigt neben seinem Titel auch Platz 1 auf der Weltrangliste der WBO - und damit seine Chance auf einen baldigen WM-Kampf. Moderatoren am Ring sind Regina Halmich und Jan Stecker. Matthias Preuß kommentiert die Kämpfe.

    "ProSieben Fight Night" am Freitag, 29. August 2008, um 22.25 Uhr LIVE auf ProSieben

Pressekontakt:
ProSieben Television GmbH
Programmkommunikation
Michael Ostermeier
Tel. +49 [89] 9507-1142
michael.ostermeier@ProSieben.de
www.presse.ProSieben.de

Fotoredaktion: Bettina Nissum
Tel. +49 [89] 9507-1170
bettina.nissum@ProSieben.de



Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: