ProSieben

Bundestrainer Jogi Löw: "Es wird das schwerste Turnier aller Zeiten"

    München (ots) - Er steht vor seiner größten Bewährungsprobe als Bundestrainer. In 30 Tagen beginnt für Joachim Löw und seine Nationalmannschaft das Projekt EM 2008. Im Interview mit ProSieben Online spricht der deutsche National-Coach über Stärke und Form seines Kaders und wer noch Chancen auf ein Ticket zur EM hat.

    Zwei Jahre genauester Vorbereitung für ein paar Wochen im Juni: In 30 Tagen beginnt das Turnier, auf das die gesamte Arbeit von Bundestrainer Jogi Löw in den letzten Jahren ausgerichtet war. Er will mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft Europameister werden. "Es wird das schwerste Turnier aller Zeiten sein", glaubt Löw im Interview mit ProSieben.de (komplettes Interview online unter Sport.ProSieben.de). Schon die besten Mannschaften der WM stammten aus Europa, das Halbfinale sei 2006 eine rein europäische Angelegenheit gewesen. Löw: "Das spricht für die Qualität Europas."

    Seine eigene Mannschaft sieht er stärker als noch bei der WM: "Wir sind eingespielt, haben in unserer Systematik, in der Organisation eine große Sicherheit." An Defiziten in den Bereichen Spieltempo, Taktik, Passgenauigkeit und Präzision will der Bundestrainer in der Vorbereitung auf Mallorca und im Tessin arbeiten. Hier entscheide sich auch, wer mit zur EM fahren werde und wer nicht. Seine Entscheidungskriterien: "Können und mentale Stärke."

    Sorgen um zuletzt formschwache Spieler wie Miroslav Klose oder Christoph Metzelder macht sich der gebürtige Schwarzwälder nicht. Christoph Metzelder und Torsten Frings hält Löw für absolute Turnierspieler, die rechtzeitig in Form kommen würden. Im Sturm fällt die Entscheidung um den fünften Platz neben Gomez, Kuranyi, Podolski und Klose zwischen dem Kölner Helmes, dem Leverkusener Kießling, dem Gladbacher Neuville und dem Wolfsburger Hanke. Löw: "Möglich, dass es am Ende sogar eine Bauchentscheidung wird."

    Das komplette Interview lesen Sie unter Sport.ProSieben.de / Zitate dürfen mit Hinweis auf Quelle ProSieben.de verwendet werden.

Pressekontakt:
Bei Fragen:

ProSieben Television GmbH
Programmkommunikation
Michael Ostermeier
Tel. +49 [89] 9507-1142
michael.ostermeier@ProSieben.de
www.presse.ProSieben.de

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: