ProSieben

"Gonger" (AT): ProSieben produziert erstes Mystery-Movie mit filmpool Sebastian Ströbel ("Fleisch") und Teresa Weißbach ("Sonnenallee") spielen die Hauptrollen

    München (ots) - Mystery "made in Germany" auf ProSieben: Zum ersten Mal produziert ProSieben ein TV-Movie aus dem Genre Mystery. Gemeinsam mit der Hamburger Produktionsfirma filmpool realisiert der Münchner Sender die gruselige Geschichte um den 27jährigen Philipp Hansen, der nach 20 Jahren in sein Heimatdorf zurückkehrt und einen tödlichen Fluch auslöst. Christian Balz, Redaktionsleiter Deutsche Fiction: "Mit 'Gonger' (AT) drehen wir das erste Mystery-Movie für ProSieben. Die Geschichte, die eine der faszinierendsten norddeutschen Legenden umsetzt, bietet dem ProSieben-Zuschauer Grusel vom Feinsten." In den Hauptrollen spielen Sebastian Ströbel ("Fleisch") und Teresa Weißbach ("Sonnenallee").

    Inhalt: Nach dem Tod seines Großvaters kehrt Phillip Hansen, 27, (Sebastian Ströbel) widerwillig in sein Heimatdorf zurück, um sein Erbe schnellst möglich zu verkaufen. Mit der Rückkehr kehren die Erinnerungen an seine Kindheit und den Unfalltod seiner Eltern wieder. Aber Phillip trifft auch auf seine Clique von damals: Helma, 26, (Teresa Weißbach), Eike, 27, (Manuel Cortez), Martin, 26, (Daniel Zillmann) und Pelle, 28, (Hannes Wegener). Da träumt Helma von einem kleinen Jungen, der im Watt ermordet wurde. In ihrem Traum kündigt er Eikes Tod an. Der Junge ist angeblich ein "Gonger". Die Legende besagt, dass ein im Watt ermordeter Mensch nach zwei Generationen als "Gonger" zurückkehrt und die Enkel seiner Mörder so lange heim sucht, bis sein Tod aufgeklärt und öffentlich gemacht wird. Schaffen die Enkel es nicht, den Mord aufzuklären, sterben sie einer nach dem anderen einen schrecklichen Tod und ertrinken an Land.... Niemand glaubt Helma. Auch Phillip nicht, der seine Heimat so schnell wie möglich wieder verlassen will. Da wird Eike grausam umgebracht. Und zwar genauso, wie es Helma geträumt hat. War es tatsächlich ein Gonger?

    Valentin Holch produziert für filmpool "Gonger" (AT) im Auftrag von ProSieben. Verantwortliche Redakteurin bei ProSieben ist Daniela Tully. Regie führt Christian Theede ("Die Gerichtsmedizinerin"), das Drehbuch stammt von Ben Bernschneider, Erol Yesilkaya und Christian Theede. Gedreht wird in und um Hamburg.

Pressekontakt:
Bei Fragen:
ProSieben Television GmbH
Petra Hinteneder
Programmkommunikation
Tel. +49-89-9507-1171
Petra.Hinteneder@ProSieben.de

Fotoredaktion:
Arzu Yilmaz
Tel. +49-89-9507-1161, Arzu.Yilmaz@ProSieben.de

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: