feratel media technologies AG

ots Ad hoc-Service: Feratel Media Tech. feratel media technologies AG: Positive Entwicklung im 1. Quartal (per 31.7.2000) des Geschäftsjahres 2000/2001

Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich ----------------------------------------------------- Innsbruck (ots Ad hoc-Service) - Das 1. Quartal des 1. Geschäftsjahres als börsenotiertes Unternehmen war für die e-tourism und Mediengruppe feratel media technologies AG von kräftigen Wachstumsschritten geprägt. Wie angekündigt wurde begonnen, die Erlöse aus dem Börsegang in Akquisitions- und Wachstumsprojekte zu investieren. Erste Ergebnisse dieser Strategie werden sich in den Folgequartalen auch im Umsatz niederschlagen. Daher ist aus heutiger Sicht ein substantielles zweistelliges Prozent-Umsatzwachstum für das volle Geschäftsjahr 2000/2001 sehr gut abgesichert. Der Gesamtumsatz lag mit 1,753 Mio. Euro im Plan. Das Quartals-EGT war saisonal bedingt mit minus 677.950 Euro erwartungsgemäß leicht negativ, da die Umsätze im Bereich Wetterpanoramabilder zu rund 80 Prozent in die Wintersaison fallen. Dennoch war das Ergebnis weit besser als geplant, da sich die Kostenseite sehr günstig entwickelte. Der Mitarbeiterstand erhöhte sich von 62 auf 66 Mitarbeiter zum Quartalsende. Auf Grund der Neustrukturierung des Unternehmens im Zuge des Börseganges im Sommer 2000 sind Vergleichszahlen zum Vorjahr leider nicht möglich. Akquisitionsprojekte erfolgreich umgesetzt Im Geschäftsfeld Tourismussoftware (IRS = Integrierte Informations- und Reservierungssysteme) konnte feratel eine umfassende Verflechtung und Kooperation mit dem größten deutschen Softwareanbieter für Tourismus-Informations und Reservierungssysteme, der Intours Partner GmbH/Meßkirch, vereinbaren. Dadurch wird feratel seinen Marktanteil in diesem EDV-Segment in Deutschland auf rund 90% erhöhen und den konsolidierten feratel-Konzernumsatz um rund 25 Prozent p.A. anheben. Im Zusammenhang mit dieser Verflechtung wird auch die DTG Deutschland Touristik GmbH/Wangen in die feratel-Gruppe eingegliedert werden. Dieses Unternehmen ist eine 33% Tochter der Intours und in den Bereichen Touristik/Neue Medien tätig. Die bestehenden Softwaresysteme von feratel und der Intours-Gruppe sollen zur umfassendsten EDV-Plattform zusammengefasst werden, die es am europäischen Markt für Informations- und Reservierungssysteme gibt. Ende September konnte zusätzlich die Übernahme der in Baden-Württemberg ansässigen Tourismus Service GesmbH zu 58 Prozent vereinbart werden. 26 Prozent der Gesellschaft werden vom Bundesland Baden Württemberg gehalten. Das Unternehmen fungiert als zentrale Tourismusplattform in Baden-Württemberg. feratel hält eine Option auf insgesamt 64 Prozent des Unternehmens. Im Geschäftsfeld Telekommunikation konnte feratel im Juli einen umfassenden Kooperationsvertrag mit dem niederländischen Fernsehsender RTL5 abschließen. Ebenso konnte ein Vertrag mit dem slowenischen Fernsehen über die Zulieferung von Wetterpanorama-Bildern abgeschlossen werden. Weiters übernahm feratel das auf touristische Bildübertagungssysteme spezialisierte Schweizer Unternehmen CBS-feratel AG. Mit dem US-Fernsehsender KMn.TV wurde ein "Letter Of Intent" unterzeichnet, feratel beabsichtigt die Übernahme des TV-Senders, der aus der Wintersport-Tourismusregion Lake Tahoe Wetterpanoramabilder an 5,2 Millionen Haushalte sendet. Wetterpanorama auf MPEG-4 Format entwickelt Auf technologischer Ebene hat feratel begonnen, Wetterpanoramabilder für das Internet als Streaming Video im zukunftsträchtigen MPEG-4 Format zu vermarkten. Vielversprechende Kooperationsgespräche mit mehreren Internet-Portalen in Europa sind bereits angelaufen und sollen in den kommenden Monaten abgeschlossen werden. Positiver Ausblick auf die Umsatz- und Ertragsentwicklung Die in den vergangenen Wochen umgesetzten Akquisitions- und Kooperationsschritte werden in den kommenden Monaten auch auf die Umsatzentwicklung der feratel-Gruppe entsprechende positive Auswirkungen haben. Auf Ergebnisseite erwartet feratel einen deutlich positiven Trend. Die kommenden drei Quartale werden positive Ergebniszahlen bringen, für das Gesamtjahr rechnet der Vorstand mit einer klaren Ergebnisverbesserung gegenüber 1999/2000. Rückfragehinweis: feratel media technologies AG, Mag. Martin Fritsch, Tel.: +43 (0) 512 7280 Hochegger Financial Relations, Mick Stempel, Tel.:+ 43 (0) 505 47 01 /85 Feratel in Zahlen: Kurzbilanz In .000 Euro zum 31.7.2000 Aktiva Langfristig 6.044,2 Kurzfristig 29.692,8 Passiva Eigenkapital 27.285,9 Langfristige Verbindlichkeiten 836,0 Kurzfristige Verbindlichkeiten 7.615,1 Bilanzsumme 35.737,0 Gewinn und Verlustrechnung Konzernumsatz 1.753,2 Waren- und Materialeinsatz - 590,1 Personalaufwand - 848,1 Abschreibungen - 226,2 Sonstige Aufwendungen - 715,5 Operatives Ergebnis (EBIT) - 626,9 Finanzergebnis - 51,0 Ergebnis vor Steuern (EGT) - 677,9 Ertragssteuern 169,5 Fremdanteile 0,8 Periodenergebnis - 507,5 Cash Flow - 405,2 Ende der Mitteilung ----------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Original-Content von: feratel media technologies AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: