Immowelt AG

Zeit für einen Umzug: Die Mehrheit der Deutschen ist mit ihrer Wohnung unzufrieden

Nürnberg (ots) - 56 Prozent der Deutschen fühlen sich in ihrer Wohnung nicht rundum wohl, das zeigt eine repräsentative Studie von immowelt.de, einem der führenden Immobilienportale / Die Gründe: laute Nachbarn, zu wenige Zimmer und der fehlende Balkon / Eigentümer sind glücklicher als Mieter

Zu laut, zu klein, zu wenig Luft: Für viele Deutsche könnte demnächst ein Umzug ins Haus stehen, denn 56 Prozent sind mit ihrer aktuellen Wohnung unzufrieden. Das ergibt eine aktuelle Umfrage von immowelt.de, einem der führenden Immobilienportale.

Lärm und Platzmangel sind die größten Frust-Faktoren: 19 Prozent der Unzufriedenen finden ihre Wohnung zu hellhörig. Dass die aktuelle Bleibe zu wenige Zimmer hat, stört weitere 18 Prozent. Auch Wohnungen ohne Balkon oder Terrasse kommen bei den Befragten nicht gut an: Der fehlende Außenbereich ist für 16 Prozent der Unzufriedenen ein Ärgernis.

Käufer prüfen besser

Eigentümer sind mit ihrer Wohnung wesentlich zufriedener. Während 64 Prozent der Mieter etwas an ihrer Wohnung auszusetzen haben, sind es bei den Eigentümern nur 42 Prozent. Wer sich durch einen Kauf langfristig an eine Wohnung bindet, prüft diese im Vorfeld offenbar genauer. Mieter hingegen können eine Wohnung schnell und unkompliziert wechseln und sind daher eher bereit, Kompromisse einzugehen. Außerdem haben Eigentümer die Möglichkeit, die Wohnung den eigenen Wünschen entsprechend zu gestalten. Mieter können dies nur bedingt oder scheuen die Investition, da es sich nicht um ihr Eigentum handelt.

Für die repräsentative Studie "Wohnen und Leben 2014" wurden im Auftrag von immowelt.de 1.015 Personen befragt, davon gaben 621 an, Mieter zu sein.

Die Ergebnisse der Studie im Überblick: 
Was stört Sie an der jetzigen Wohnung am meisten? 
- Nichts, ich habe eine rundum schöne Wohnung: 44 Prozent 
- Unzufrieden: 56 Prozent 
Die Unzufriedenen gaben folgende Gründe an: 
- Die Wohnung ist hellhörig: 19 Prozent 
- Mir fehlt mindestens ein zusätzliches Zimmer: 18 Prozent 
- Es fehlt ein Balkon / eine Terrasse: 16 Prozent 
- Die Raumaufteilung / der Schnitt ist ungünstig: 12 Prozent 
- Wird im Sommer zu warm: 10 Prozent 
- Die Sanitäranlagen sind veraltet: 10 Prozent 
- Die Heizung funktioniert nicht richtig: 6 Prozent 
- Es fehlt ein Kellerabteil / Abstellraum: 5 Prozent 
- Die Wohnung ist sehr dunkel: 4 Prozent 
Nichts, ich habe eine rundum schöne Wohnung sagen: 
- Gesamt: 44 Prozent 
- Mieter: 36 Prozent 
- Eigentümer: 58 Prozent 

Diese und andere Pressemitteilungen von immowelt.de finden Sie in unserem Pressebereich unter http://presse.immowelt.de.

Über immowelt.de:

Das Immobilienportal www.immowelt.de ist mit monatlich 4,2 Millionen Besuchern (comScore Media Metrix) und bis zu 1,2 Millionen Immobilienangeboten pro Monat einer der führenden Online-Marktplätze für Wohnungen, Häuser und Gewerbeimmobilien. Betrieben wird das Portal von der Nürnberger Immowelt AG, zu deren Portfolio auch die Special-Interest-Portale bauen.de, ferienwohnung.com, wohngemeinschaft.de und dreamflat.de gehören. Zweites Hauptgeschäftsfeld des Unternehmens ist die Entwicklung von Softwarelösungen für die Immobilienbranche.

Pressekontakt:

Immowelt AG
Nordostpark 3-5
90411 Nürnberg

Barbara Schmid
+49 (0)911/520 25-462
presse@immowelt.de

www.twitter.com/immowelt
www.facebook.com/immowelt
plus.google.com/+immowelt

Original-Content von: Immowelt AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Immowelt AG

Das könnte Sie auch interessieren: