Immowelt AG

Die meisten Eigentümer würden energetisch sanieren

Nürnberg (ots) - 77 Prozent der Immobilieneigentümer zu energetischer Sanierung bereit / Durchschnittliche Investitionsbereitschaft laut repräsentativer Studie von Immowelt.de, eines der führenden Immobilienportale, bei 15.000 Euro für Dämmung

77 Prozent der Eigentümer wären bereit, in eine bessere Dämmung ihrer selbstgenutzten Immobilie zu investieren. Diese Zahl hat eine repräsentative Umfrage von Immowelt.de ergeben, eines der führenden Immobilienportale. Im Durchschnitt würden die Sanierungswilligen 15.000 Euro für die energetische Sanierung ihrer Immobilie ausgeben. Dies entspricht in etwa dem Preis für den Fensteraustausch oder die Dachdämmung bei einem typischen Einfamilienhaus.

Wer die eigenen vier Wände noch besser dämmen möchte, muss tiefer in die Tasche greifen. Auch hierzu scheinen einige Immobilienbesitzer bereit zu sein. Denn laut Immowelt.de würden 12 Prozent der Befragten sogar zwischen 20.000 und 50.000 Euro investieren. Diese Gruppe denkt offenbar langfristig: Solche Summen amortisieren sich über die Einsparung bei den Heizkosten oft erst nach mehr als zehn Jahren.

Mit einer solch hohen Investitionssumme liegt diese Gruppe allerdings auf dem Niveau der von der KfW Bankengruppe ermittelten Zahlen: In einer im Juli 2010 veröffentlichten Studie weist die bundeseigene Förderbank durchschnittliche Sanierungskosten von 45.000 Euro aus.

Für die Immowelt-Studie "Wohnen und Leben" wurden im Januar 2010 vom Marktforschungsinstitut Innofact 1.029 Personen ab 18 Jahren befragt.

Web-Links:

Ergebnis-Grafiken stehen hier zum Download bereit: http://www.presseportal.de/go2/Grafiken_PM_Eigentuemer_Daemmung

Originalmeldung: http://www.presseportal.de/go2/Originalmeldung_Sanierung

Über Immowelt.de:

Die Immowelt AG ist der führende IT-Komplettanbieter für die Immobilienwirtschaft. Wir betreiben mit www.immowelt.de eines der erfolgreichsten Immobilienportale am Markt und überzeugen mit 64 Millionen Exposé-Aufrufen und 960.000 Immobilienangeboten im Monat. Unsere Datensicherheit ist TÜV-zertifiziert und die hervorragende Benutzerfreundlichkeit durch neutrale Umfragen bestätigt. Dank eines starken Medien-Netzwerks erscheinen unsere Immobilieninserate zusätzlich auf über 50 Zeitungsportalen.

Unsere Softwareprodukte estatePro, estateOffice, Makler 2000 und immowelt i-Tool gehören zu den führenden Lösungen in der Immobilienbranche und erleichtern vielen Tausend Benutzern das tägliche Arbeiten.

Weitere Portale: www.bauen.de , www.fewoanzeigen.de und www.wohngemeinschaft.de

Pressekontakt:

Immowelt AG
Nordostpark 3-5
90411 Nürnberg

Pressekontakt:
Barbara Schmid
0911/520 25-462
b.schmid@immowelt.de

www.twitter.com/immowelt
www.facebook.com/immowelt

Original-Content von: Immowelt AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Immowelt AG

Das könnte Sie auch interessieren: