L'Oréal Deutschland GmbH

Studenten übernehmen Kosmetikunternehmen
Online-Strategiespiel bietet praxisnahe Erfahrung, internationalen Vergleich und erstklassige Kontakte
- Anmeldung ab 3. November -

Düsseldorf (ots) - Alles liegt in der Hand der Studenten, sie entscheiden über Erfolg und Misserfolg des Unternehmens: In der Online-Simulation "L'Oréal e-Strat" führen Studierende als General Manager ein fikitives internationales Kosmetikunternehmen. Die Anmeldefrist läuft in Kürze an: In der Zeit vom 3. November 2008 bis zum 17. Januar 2009 sind MBA-Studenten und Studierende aus aller Welt dazu aufgerufen, sich für den Wettwerb registrieren zu lassen (www.e-strat.loreal.com). Die weltweit besten Teams erwartet eine Reise zum internationalen Finale im April 2009 in Paris. Die internationalen Sieger dürfen sich über eine Reise zu einem Wunschziel im Wert von insgesamt 10.000 Euro freuen.

Das Spiel:

Zum 9. Mal in Folge haben unternehmerisch denkende, kreative Studenten aus der ganzen Welt Gelegenheit, in die Rolle eines General Managers zu schlüpfen. Über einen fiktiven Zeitraum von drei Jahren führen sie in 3-er-Teams auf der Basis einer Internet-Simulation ein virtuelles, internationales Kosmetikunternehmen mit einem breiten Markenportfolio von unterschiedlichen Kosmetikmarken. Es geht darum, Entscheidungen in den Bereichen Produktion, Forschung & Entwicklung, Marketing, Preisgestaltung und Markenpositionierung zu treffen. Das Ziel ist, den höchsten Aktienkurs für die Unternehmensaktie zu generieren. Alle Teams, die bis in die 5. Runde vorgedrungen sind, erstellen einen Geschäftsplan. Beim internationalen Finale am 16. April 2009 präsentieren die 16 besten Teams ihren Geschäftsplan und ihr virtuelles Unternehmen vor einer hochkarätigen Jury.

Bisher haben schon mehr als 210.000 Studierende aus 128 Ländern an der L'Oréal e-Strat Challenge teilgenommen. Viele von ihnen haben während des Wettbewerbes Kontakte zu den Top-Managern und Personalverantwortlichen von L'Oréal geknüpft. Einige Teilnehmer sind inzwischen bei L'Oréal tätig, wie auch Oliver Lott. Der Key Account-Manager erzählt: "Als Student bin ich durch das Spiel in einen sehr realitätsnahen Arbeitsalltag eines General Managers eingetaucht. Die Auswirkungen meiner Entscheidungen konnte ich durch die Simulation sofort ablesen. Das hat mir geholfen, Unternehmensprozesse und -zusammenhänge besser zu verstehen."

Pressekontakt:

Corporate Communications
Monika Bruser / Viola Fritsche
Telefon: 0211/ 43 78 -215 oder -519
Fax: 0211/ 43 78 598
e-mail: mbruser@de.loreal.com oder vfritsche@de.loreal.com
www.loreal.de
www.loreal.com
Original-Content von: L'Oréal Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: