Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe

Ehrenpreis für Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe
28.000 Euro für bessere Schlaganfall-Versorgung in Deutschland

Gütersloh (ots) - Die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe hat gestern in München Mal im Rahmen des Pharma Trend Image & Innovation Award den Ehrenpreis der Fachzeitschrift PharmaBarometer erhalten. Die mit 28.000 Euro dotierte Auszeichnung nahm Franca Piepenbrock, Geschäftsleitung der Schlaganfall-Hilfe, entgegen. Den Preis erhielt die Stiftung für ihr Engagement im Kampf gegen den Schlaganfall.

"Der Ehrenpreis zeigt, dass die Fachöffentlichkeit das Thema Schlaganfall in seiner Bedeutung wahrnimmt", sagte Franca Piepenbrock. "Die Auszeichnung ist nicht nur eine wunderbare Bestätigung unserer Arbeit, wir verstehen sie auch als Motivation, unsere Projekt- und Aufklärungsarbeit im "Kampf gegen den Schlaganfall" weiterhin mit großem Engagement auszubauen."

Mit dem Betrag will die Schlaganfall-Hilfe durch die Einführung eines qualitätsgesicherten Case-Managements zur Optimierung der Schlaganfall-Versorgungskette beitragen. Jedes Jahr erleiden über 200.000 Menschen in Deutschland einen Schlaganfall; bis 2050 wird sich diese Zahl sogar noch verdoppeln. Heute leiden bereits mehr als eine Millionen Menschen in Deutschland an den Folgen eines Schlaganfalls, 43 Prozent von ihnen sind dauerhaft auf fremde Hilfe angewiesen Der Schlaganfall ist damit die häufigste Ursache für erworbene Behinderungen im Erwachsenenalter.

Die Redaktion des PharmaBarometer würdigt mit dem Ehrenpreis die Arbeit der 1993 von Liz Mohn gegründeten Stiftung. Unabhängig und gemeinwohlorientiert widmet sie sich ihrem Satzungsauftrag, zur Verbesserung der Versorgung von Schlaganfall-Patienten beizutragen. So versteht sich die Stiftung als primärer Ansprechpartner auf dem Gebiet der Gefäßerkrankungen mit dem Schwerpunkt Schlaganfall. Das Leistungsangebot umfasst die Information, Aufklärung und Beratung, Unterstützung der Forschungsförderung. Die Stiftung tritt für die Gesundheitsförderung sowie die Verbesserung der Prävention, Akutversorgung und der Rehabilitation des Schlaganfalls ein.

Pressekontakt:

Sabine Kemmler
05241 9770-52
presse@schlaganfall-hilfe.de

Original-Content von: Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe

Das könnte Sie auch interessieren: