Sematell GmbH

Bertelsmann-Tochter empolis hilft Siemens sechs Millionen DM sparen

Gütersloh (ots) - Intelligente Lösungen zahlen sich aus. Die Siemens AG hat nach eigenen Angaben in zwölf Monaten rund sechs Millionen Mark durch die Einführung einer neuen Finde- und Beratungstechnologie eingespart. Die Bertelsmann Tochter empolis, ein Netzwerk führender Mediendienstleister und Software-Hersteller, half bei der Realisierung des Projekts durch die Installation des Suchsystems "orenge". Durch den Einsatz des sogenannten SIMATIC Knowledge Managers (SKM) können Siemens-Kunden ihre technischen Probleme selbstständig lösen. Der SKM bündelt das in Dokumenten und auf Datenbanken verstreute Wissen der Siemens-Experten und macht es schnell wieder auffindbar. Durch das System "orenge" wurden unter anderem Kundenanfragen strukturiert, die nach Erfahrung der Siemens-Mitarbeiter häufig gestellt werden. Über Internet oder Intranet können Kunden problemlos auf das Wissen zugreifen und technische Probleme eigenständig lösen. Die Informationen stehen auch auf einer CD-ROM zur Verfügung. Der SIMATIC Knowledge Manager ist eine kostengünstige Lösung, Service-Personal zu entlasten und den Kunden dennoch optimal zu beraten. Die Investition in das empolis-System "orenge" machte sich für Siemens in weniger als einem Jahr bezahlt. Zukünftig möchte Siemens "orenge"-Anwendungen der empolis-Tochter tecinno (Kaiserslautern) auf weitere Unternehmensbereiche ausdehnen. Für Karl-Heinz Busch, Projektmanager SKM bei Siemens, stellt Wissen die wichtigste Zukunftsressource dar, die bewahrt und verwaltet werden muss. "Ein gutes Wissensmanagement wird in der Zukunft unverzichtbar sein", so seine Folgerung. Diese Überzeugung vertritt auch empolis-Geschäftsführer Antonius Huerkamp. "Es gab noch nie soviel Wissen wie heute. Durch unsere Knowledge-Management-Lösungen helfen wir, verschüttetes Wissen wieder ans Tageslicht zu bringen und für die Kunden nutzbar zu machen", erklärt Huerkamp. Die empolis GmbH vermarktet unter anderem intelligente Software, Dienstleistungen sowie Knowledge-Management- und Content-Management-Lösungen für die Automobilindustrie, den Maschinen- und Anlagebau, für Verlage, Call-Center, Pharma, Handel und Versand. empolis beschäftigt derzeit 260 Mitarbeiter. Der Umsatz betrug im vergangenen Geschäftsjahr 55 Millionen Mark. Die Standorte der empolis sind neben dem Hauptsitz Gütersloh Berlin, Stuttgart, Duisburg, München, Kaiserslautern und Köln. Im Ausland beschäftigt empolis Mitarbeiter in London, Oslo, Budapest, Warschau und Boston. ots Originaltext: Empolis GmbH Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Für Rückfragen: Wolfgang Hasheider Empolis GmbH An der Autobahn 2 33311 Gütersloh Telefon: 05241/80 88 703 Handy: 0173/255 0 266 Original-Content von: Sematell GmbH, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: