DVB Bank SE

EANS-News: DVB Bank SE
Exportkreditagenturen kommt 2010 eine Schlüsselrolle bei der Vermeidung einer Finanzierungslücke für Flugzeugauslieferungen zu

--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
-------------------------------------------------------------------------------- 

Unternehmen

Frankfurt am Main (euro adhoc) - Das umfangreiche Auslieferungsprogramm neuer Flugzeuge durch Boeing und Airbus im Jahr 2009 wurde weithin als große Herausforderung für die Finanzierung gesehen. Trotz eines auf 66 Mrd US-Dollar geschätzten Gesamtwertes dieser Flugzeugauslieferungen kam es kaum oder gar nicht zu Finanzierungslücken. Dies war im Wesentlichen dem großen Engagement der öffentlichen Exportkreditagenturen auf beiden Seiten des Atlantiks geschuldet.

Bertrand Grabowski, Mitglied des Vorstands der DVB Bank SE, hält fest: "Zu Beginn des vergangenen Jahres war das Bild, das sich uns zeigte, noch düster, da eine Reihe traditionell in der Flugzeugfinanzierung tätiger Banken ihre Aktivitäten reduzierten oder sich gar vollständig vom Markt zurückzogen, während der Luftverkehrssektor eine Rekordzahl von Flugzeugauslieferungen auf sich zukommen sah. Gleichzeitig war die Branche schwer von den Folgen des sich verschlechternden weltwirtschaftlichen Umfeldes getroffen. Die öffentliche Hand reagierte hierauf mit Hilfe der Exportkreditagenturen, die ihre Engagements gegenüber dem Jahr 2008 fast verdoppelten, allerdings sehr proaktiv."

Insgesamt stellten die Exportkreditagenturen 2009 ein Finanzierungsvolumen in einer Rekordhöhe von 21 Mrd US-Dollar bereit, das in etwa einem Drittel des Gesamtwertes aller Auslieferungen von Boeing und Airbus in diesem Jahr entsprach.

Während der Wert der für 2010 anstehenden Flugzeugauslieferung mit circa 60 Mrd US-Dollar leicht unter dem Vorjahreswert liegen wird, "bleibt das Finanzierungsumfeld aufgrund der immer noch bestehenden Unsicherheiten über die weitere Entwicklung der Finanzmärkte sowie der schwächeren Cash Flows der Fluggesellschaften herausfordernd", so die Einschätzung Grabowskis.

"Es gibt durchaus im Luftverkehr größere Bereiche, in denen die Marktteilnehmer glücklicherweise mit keiner Kreditverknappung zu rechnen brauchen: das betrifft die Topnamen unter den Airlines, ferner die in der VR China ansässigen Carrier und die drei führenden Carrier in der Golfregion, die alle bereits den Großteil der für Neuauslieferungen an sie in diesem Jahr notwendigen Finanzierungen sichergestellt haben. Der übrige Teil der Flugzeugbesteller - und wir sprechen hier von einem Gesamtbestellvolumen von knapp 30 Mrd US-Dollar, wird neben Banken vor allem auf die Exportkreditagenturen als ‚Lenders of Last Resort` angewiesen bleiben."

"Aufgrund 2010 weiterhin begrenzter Kapitalspielräume zahlreicher Banken rechnen wir nicht mit einem nennenswerten Anstieg der Finanzierungsaktivitäten der seit langem in der Flugzeugfinanzierung tätigen Banken. Um daher erneut das Entstehen einer Finanzierungslücke zu vermeiden, werden notwendigerweise die Exportkreditagenturen in ähnlichem Umfang aktiv werden müssen wie im Vorjahr. Ob sie dies jedoch tatsächlich mit dem gleichen Tempo und der gleichen Begeisterung für eine Branche tun werden, in der mit wachsenden Kreditproblemen zu rechnen ist, bleibt die Frage", so Grabowski.

Grabowski geht außerdem davon aus, "dass letztendlich nicht so sehr die Finanzierung neuer Flugzeuge das Problem sein wird - vorausgesetzt die Exportkreditagenturen bleiben so aktiv wie im vergangenen Jahr; vielmehr werden Refinanzierungen sowie die Finanzierung gebrauchter Flugzeuge den Brennpunkt bilden. Hier sehen wir aktuell, dass eine zunehmende Zahl von Transaktionen aufgrund fehlender Finanzierungen nicht zustande kommt."

Redaktionshinweis: Die DVB Bank SE, mit Sitz in Frankfurt am Main, ist der führende Spezialist im internationalen Transport Finance-Geschäft. Die Bank bietet ihren Kunden integrierte Finanz- und Beratungsdienstleistungen in den Segmenten Shipping, Aviation und Land Transport an. Die DVB ist an den Standorten Frankfurt am Main, Hamburg, London, Cardiff, Rotterdam, Bergen/Oslo, Piräus, Zürich, Singapur, Tokio, New York und Curaçao vertreten. Die Aktien der DVB Bank SE sind an der Frankfurter Börse notiert (ISIN: DE0008045501).

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
-------------------------------------------------------------------------------- 

Rückfragehinweis:

Prof. Dr. Borislav Bjelicic
Corporate Communications
Tel.: +49 (0)69 97 50 - 4390
E-Mail: borislav.bjelicic@dvbbank.com

Branche: Banken
ISIN: DE0008045501
WKN: 804550
Börsen: Stuttgart / Freiverkehr
Düsseldorf / Freiverkehr
Frankfurt / Regulierter Markt/General Standard
Original-Content von: DVB Bank SE, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: DVB Bank SE

Das könnte Sie auch interessieren: