Deutsch-Französisches Jugendwerk (DFJW)

Deutsch-Französisches Geschichtsbuch
Zweiter Band zur Geschichte von 1815 bis 1945 erscheint

Berlin (ots) - Nach dem Erfolg des ersten Bandes des Deutsch-Französischen Geschichtsbuchs "Europa und die Welt seit 1945" erscheint nun der zweite Band "Europa und die Welt vom Wiener Kongress bis 1945". Der Bevollmächtigte für die deutsch-französische kulturelle Zusammenarbeit, der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, und der französische Erziehungsminister Xavier Darcos werden den druckfrischen zweiten Band am Mittwoch, den 9. April im Deutschen Historischen Museum in Berlin offiziell vorstellen.

Das erste binationale Geschichtsbuch, das nicht nur den Lehrplänen beider Länder gerecht wird, sondern auch die Sicht des jeweils anderen zum Ausdruck bringt, ist seit 2006 deutschland- und frankreichweit in der Oberstufe im Einsatz und erfreut sich großer Beliebtheit: Innerhalb eines halben Jahres waren bereits 30.000 Exemplare verkauft.

Die Generalsekretäre des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW), Dr. Eva Sabine Kuntz und Max Claudet, freuen sich über die Fortsetzung dieses ehrgeizigen Projekts. Das DFJW ist Pate des Geschichtsbuchs, denn die Idee für ein gemeinsames Lehrwerk entstand im Januar 2003 bei dem vom DFJW organisierten deutsch-französischen Jugendparlament: Anlässlich des 40. Jahrestages der Unterzeichnung des Elysée-Vertrags trafen sich damals 550 Jugendliche beider Länder, um gemeinsam politische Anregungen zur Zukunft der deutsch-französischen Beziehungen zu erarbeiten. Einer dieser Vorschläge war die Einführung eines gemeinsamen Geschichtsbuchs, das das gegenseitige Verständnis vertiefen sollte. Die Regierungen beider Länder griffen die Anregung auf und beauftragten eine deutsch-französische Arbeitsgruppe mit der Umsetzung des Projekts.

Verlegt wird das Deutsch-Französische Geschichtsbuch vom Schulbuchverlag Ernst Klett sowie dem Verlag Editions Nathan in einer deutschen und einer französischen Fassung. Ein dritter Band wird sich mit dem Zeitraum von der Antike bis zum Ende des napoleonischen Zeitalters befassen und 2009 erscheinen.

Pressekontakt:

DFJW
Corinna Fröhling
Tel. : 030/288 757 32
froehling@dfjw.org

Original-Content von: Deutsch-Französisches Jugendwerk (DFJW), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsch-Französisches Jugendwerk (DFJW)

Das könnte Sie auch interessieren: