Curasan AG

ots Ad hoc-Service: curasan AG Die curasan AG (WKN 549 453) hat ihre Planzahlen in den ersten sechs Monaten übertroffen

Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich ----------------------------------------------------- Kleinostheim (ots Ad hoc-Service) - Die curasan AG (WKN 549 453), einer der führenden Spezialisten für regenerative Biomedizin, hat ihre Planzahlen in den ersten sechs Monaten übertroffen. Das EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) konnte mit -1,6 (-2,2) Mio. DM deutlich verbessert werden und liegt trotz hoher Investitionen in Vertrieb und Marketing, vor allem für das Knochenaufbaumaterial Cerasorb, ebenfalls über Plan. Bezogen auf den Gesamtumsatz reduzierte sich das EBIT auf -17,8 (-33,3) Prozent. Die seit dem 20. Juli 2000 am Neuen Markt notierte curasan konnte den Umsatz im ersten Halbjahr insgesamt um 47,9 Prozent auf 10,3 (7,0) Mio. DM steigern. Der Jahresfehlbetrag verminderte sich auf -2,2 (-2,4) Mio. DM. Die curasan AG gehört dank ihres hochqualifizierten Vertriebs zu den vermarktungsstärksten Unternehmen im Wachstumsmarkt für pharmazeutische Produkte und Biomedizin. Mit dem synthetischen Knochenaufbaumaterial Cerasorb besitzt curasan eine Spitzenposition im Wachstumsmarkt für Knochenregeneration. Zum hohen Umsatzwachstum trugen wesentlich das Knochenaufbaumaterial Cerasorb sowie die ergänzenden Produkte zur gesteuerten und beschleunigten Knochenregeneration bei. Insgesamt wuchs das Segment Biomaterials, insbesondere Produkte zur Behandlung von Knochendefekten, um 105 Prozent auf 3,1 (1,5) Mio. DM. Das Segment Biologicals, vor allem Medikamente biologischen Ursprungs, verdoppelte den Umsatz auf 1,0 (0,5) Mio. DM. Damit erreichen die beiden noch jungen Geschäftsbereiche mit 4,1 (2,0) Mio. DM bereits einen Anteil von 39,8 (28,6) Prozent am Gesamtumsatz. Aufgrund des dynamischen Wachstums in den ersten sechs Monaten konnte der für das Gesamtjahr geplante Umsatzanteil von 47 Prozent somit schon nahezu erreicht werden. Im Jahr 2001 sollen rund 65 Prozent der Umsätze mit innovativen Produkten aus den Bereichen Biomaterials und Biologicals erwirtschaftet werden. Als weiterer Wachstumsfaktor wurde die Internationalisierung des Geschäftes durch die Erschließung neuer Märkte deutlich ausgeweitet. Der Auslandsumsatz konnte mit plus 108 Prozent auf 1,5 (0,7) Mio. DM mehr als verdoppelt werden. Die Zahl der Mitarbeiter stieg vor allem durch den Ausbau in Marketing/Vertrieb und Forschung auf 88 (56). Der spezialisierte Dentalaußendienst wird die starke Position von curasan in der Dentalchirurgie weiter ausbauen und die Etablierung von Cerasorb als weltweiten Therapiestandard für die Knochenregeneration vorantreiben. Der Personalaufwand kletterte auf 4,3 (2,8) Mio. DM. Der Materialaufwand erhöhte sich auf 4,3 (3,1) Mio. DM. Der Wareneinsatz sank damit trotz des gestiegenen Dollarkurses, der sich vereinzelt auf Rohstoffeinkäufe auswirkte, relativ zum Umsatz auf 41,6 (45,0) Prozent. Die sonstigen betrieblichen Aufwendungen stiegen deutlich unterproportional auf 3,7 (3,2) Mio. DM. Der Quartalsbericht ist unter www.curasan.de einzusehen. curasan AG Der Vorstand Ende der Mitteilung ----------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Original-Content von: Curasan AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Curasan AG

Das könnte Sie auch interessieren: