Deutsche Umwelthilfe e.V.

Welche Kirchenvertreter fahren klimafreundliche Motorschlitten?

Berlin (ots) - Deutsche Umwelthilfe präsentiert Ergebnisse des 6. Dienstwagen-Checks

Papst Franziskus setzt bei der Wahl seines Dienstfahrzeugs auf Bescheidenheit. Doch wie sieht es bei seinen deutschen Stellvertretern aus? Wer setzt auf Luxuslimousinen und spritschluckende Pferdestärken und wer nicht? Welche Bischöfe, Kardinäle und andere Repräsentanten der Kirche predigen nur vom Klimaschutz, wer hingegen kommt seiner Vorbildfunktion auch bei der Wahl seines Fahrzeugs nach?

Zum sechsten Mal in Folge hat die Deutsche Umwelthilfe (DUH) die Dienstwagen des Spitzenpersonals der Kirchen in Deutschland einem Klima-Check unterzogen. In diesem Jahr wurden 47 Repräsentanten der römisch-katholischen und evangelischen Konfession sowie die Vorsitzenden der fünf kirchlichen Hilfsorganisationen befragt. Sie gaben Auskunft zu Motorleistung, Spritverbrauch und Klimagasausstoß ihres Fahrzeugs.

Die Ergebnisse des 6. Dienstwagenchecks unter deutschen Kirchenvertretern möchten wir Ihnen auf unserer Pressekonferenz vorstellen.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme und bitten um Anmeldung an presse@duh.de

Datum: Dienstag, 6. Dezember 2016 um 10:00 Uhr

Ort: Haus der Bundespressekonferenz, Raum 3, Schiffbauerdamm 40, 10117 Berlin

Teilnehmer: Jürgen Resch, Bundesgeschäftsführer
Eva Lauer, Projektmanagerin Verkehr und Luftreinhaltung
Daniel Hufeisen, Pressesprecher 

Pressekontakt:

DUH-Pressestelle:
Daniel Hufeisen | Ann-Kathrin Marggraf | Laura Holzäpfel
030 2400867-20
presse@duh.de
www.duh.de
www.twitter.com/umwelthilfe
www.facebook.com/umwelthilfe
Original-Content von: Deutsche Umwelthilfe e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Umwelthilfe e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: