Deutsche Umwelthilfe e.V.

Einladung zum Pressegespräch: Deutsche Umwelthilfe präsentiert neue Erkenntnisse zur Diesel-Abgasaffäre

Berlin (ots) - Im Rahmen eines Pressegesprächs kommentiert der DUH-Bundesgeschäftsführer Jürgen Resch am morgigen Donnerstag (28.4.2016) die von Bundesverkehrsminister Dobrindt in der letzten Woche veröffentlichten wie nicht veröffentlichten Ergebnisse der Prüfkommission zum Abgasskandal. Herr Resch kommentiert außerdem die eindeutig falsche rechtliche Bewertung dieser Ergebnisse. Darüber hinaus informieren wir Sie über den Stand der Untersuchungen ausländischer Behörden und den Fortgang der rechtlichen Auseinandersetzungen der DUH mit der Automobilindustrie und der Bundesregierung.

Rückmeldung bitte an: presse@duh.de

Datum: 
Donnerstag, 28. April 2016 um 10:00 Uhr 
Ort: 
Deutsche Umwelthilfe e.V., Hackescher Markt 4/Neue Promenade 3, 10178
Berlin, Dachgeschoss 
Teilnehmer: 
Jürgen Resch, Bundesgeschäftsführer 
Daniel Hufeisen, Pressesprecher 

Pressekontakt:

DUH-Pressestelle:
Daniel Hufeisen | Ann-Kathrin Marggraf | Laura Holzäpfel
030 2400867-20 | presse@duh.de | www.duh.de
www.twitter.com/umwelthilfe | www.facebook.com/umwelthilfe

Original-Content von: Deutsche Umwelthilfe e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Umwelthilfe e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: