Deutsche Umwelthilfe e.V.

Internet-Lexikon zur biologischen Vielfalt

    Berlin/Radolfzell (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung von DUH und BilungsCent e. V.

    Auf der neuen Internetseite www.biodiversitaet.info bieten die Deutsche Umwelthilfe und der Verein BildungsCent fundierte und knappe Einführung in das Thema Biodiversität - das offene Wiki-Lexikon lädt alle Fachkundigen ein, ihr Sachwissen zu veröffentlichen

    Im Vorfeld der UN-Biodiversitätskonferenz im Mai 2008 stellen die Deutsche Umwelthilfe e. V (DUH) und BildungsCent e.V. mit Unterstützung von T-Mobile Deutschland ein Lexikon zur biologischen Vielfalt ins Netz. Auf der Seite www.biodiversitaet.info finden die Nutzer ebenso klassische Sachinformationen zur Biodiversität, den UN-Artenschutzabkommen oder dem deutschen Naturschutzgesetz samt Naturparks und Biosphärenreservaten sowie überraschende Rekorde aus der Tierwelt. So erfahren Wissbegierige, dass die Pfuhlschnepfe (ein Zugvogel) eine vergleichbare Distanz wie eine Boeing 767 in einem Stück zurücklegen kann. Die Nutzer können nicht nur lesen, sondern sind zudem aufgefordert, das Internet-Lexikon zur Biodiversität weiterzuschreiben. Denn das interaktive Portal ist nach dem Wikipedia-Prinzip aufgebaut und lebt von den Beiträgen, Diskussionen und Anregungen der Nutzer. Darüber hinaus stehen unterschiedlichste Downloads sowie Unterrichtsmaterialien zur Verfügung.

    Die DUH und BildungsCent e.V. haben sich bei der Erstellung des Wiki - ein offenes Internet-Lexikon - für das Thema Biodiversität entschieden, da es sich hierbei im wahrsten Sinne um das Wissen über die Grundlage des Lebens handelt. Täglich sterben 120 Tier- und Pflanzenarten weltweit aus und aufgrund der Vernetzung allen Lebens auf der Erde - den Menschen inbegriffen - ist durch das Artensterben die Lebensgrundlage der Menschheit akut bedroht. Diese dramatische Entwicklung macht deutlich, wie wichtig es ist, sich mit dem Thema sowohl auf internationaler Ebene als auch im ganz lokalen Kontext auseinanderzusetzen. www.biodiversitaet.info bietet die Wissens-Plattform dafür.

    Als besonderes Highlight für den Unterricht bietet der BildungsCent e.V. allen Schulklassen der Jahrgangsstufen 8 und 9 an, ihr Wissen im großen OnlineQuiz zur biologischen Vielfalt zu testen. Noch bis zum 29. Februar können sich bundesweit alle interessierten Lehrerinnen und Lehrer auf der Homepage des BildungsCent e.V. anmelden. Ab März finden die Spielrunden statt. Auf der Seite www.biodiversitaet.info finden Sie alle notwendigen Informationen, um erfolgreich am OnlineQuiz teilnehmen zu können.

    www.biodiversitaet.info ist ein Gemeinschaftsprojekt von Deutscher Umwelthilfe und BildungsCent e.V und wird finanziell unterstützt von T-Mobile Deutschland. T-Mobile Deutschland und die Deutsche Umwelthilfe e.V. arbeiten seit acht Jahren im Rahmen einer Umweltpartnerschaft zusammen. Über 300 Umwelt- und Naturschutzprojekte konnten bereits über einen gemeinsamen Umweltfonds unterstützt werden (http://www.t-mobile.de/unternehmen/umwelt).

    BildungsCent e.V.

    Der gemeinnützige Verein BildungsCent e.V. - eine Initiative von Herlitz - setzt sich seit seiner Gründung 2003 bundesweit für die nachhaltige Förderung der Lehr- und Lernkultur ein. Der Verein versteht sich als Impulsgeber, der die Schulen bei der Umsetzung notwendiger Veränderungsprozesse und bei der Integration wichtiger Themen in den Schulalltag unterstützt. Basierend auf dem Konzept des SchulCoaches wurden über 230 Projekte in fünf unterschiedlichen Programmen umgesetzt: Schule in Bewegung * Stärken stärken * Klima 2.0 * Partners in Leadership *  Learning by Viewing. Aktuelle Informationen zur Arbeit des BildungsCent e.V. finden Sie unter www.bildungscent.de

    Deutsche Umwelthilfe e.V.

    Die Deutsche Umwelthilfe e.V. (DUH) ist ein bundesweit tätiger Umwelt-, Naturschutz- und Verbraucherschutzverband. In Zusammenarbeit mit anderen Verbänden initiierte die DUH Projektnetzwerke wie z.B. die Netzwerke "Lebendige Flüsse" oder "Lebendige Wälder". Zentraler Bestandteil der Arbeit ist Umweltbildung, die Vermittlung von umweltpolitischen und naturschutzrelevanten Informationen und die Umsetzung von Modellprojekten. Zur biologischen Vielfalt betreibt die DUH unter anderem das Internetportal www.biodive.de für Jugendliche und junge Erwachsene. Weitere Informationen über die Arbeit der Deutschen Umwelthilfe e.V. finden Sie unter www.duh.de.

Pressekontakt:
BildungsCent e.V., Silke Ramelow, Am Borsigturm 100, 13507 Berlin,
Tel.: 030 4393 3999, Fax: 030 4393 3070,
E-Mail: info@bildungscent.de, www.bildungscent.de

Deutsche Umwelthilfe e.V., Steffen Holzmann, Fritz-Reichle-Ring 4,
78315 Radolfzell, Tel.: 07732 9995 52, Fax: 07732 9995 77,
E-Mail: holzmann@duh.de

Deutsche Umwelthilfe e.V., Agnes Sauter, Fritz-Reichle-Ring 4,
78315 Radolfzell, Tel.: 07732 99 95 11, Fax: 07732 9995 77,
E-Mail: sauter@duh.de;

Original-Content von: Deutsche Umwelthilfe e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Umwelthilfe e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: