ARD ZDF

Fußball-Vollreportagen für sehbehinderte Menschen - ARD und ZDF erweitern barrierefreies Angebot

Hamburg (ots) - ARD und ZDF bauen ihr barrierefreies Angebot weiter aus und bieten künftig für Spiele der Fußball-Nationalmannschaft Hörfunk-Vollreportagen auf einer zweiten Tonspur auch im Fernsehen an. Diese können sehbehinderte Menschen auf dem Gerät gezielt einstellen. Die bisher bestehende technische Verzögerung zwischen Fernseh- und Hörfunksignal soll es dabei nicht mehr geben.

Mit dem vorletzten Spiel der WM-Qualifikation (Deutschland - Irland) am 11. Oktober 2013 plant die ARD erstmals, das Projekt einer Hörfunk-Vollreportage auch auf einer parallelen Tonspur zusätzlich zum Fernsehton an den Start zu bringen. Die Idee einer separaten Fernseh-Tonspur für sehbehinderte Menschen kam vom Bayerischen Blindenverband, der Bayerische Rundfunk setzt sie für ARD und ZDF initiativ um.

Fußballfans mit Sehbehinderung haben bereits morgen eine erste Gelegenheit, den neuen Service zu testen. Das Erste ergänzt zum Bundesliga-Start den Fernsehkommentar des Spiels FC Bayern München gegen Borussia Mönchengladbach mit einer umfassenden Live-Reportage, die auf einer zusätzlichen, separaten Tonspur zu empfangen ist. Der ARD-Vorsitzende Lutz Marmor begrüßt das Vorhaben: "Ich freue mich, dass wir mit dem neuen Angebot sehbehinderten Menschen die Möglichkeit geben, in der Familie und mit Freunden Fußball gemeinsam live zu erleben. Das ist ein weiterer wichtiger Schritt hin zur Inklusion".

Das ZDF wird für seine Spiele der Fußball-Nationalmannschaft die Radiovollreportagen des ARD-Hörfunks übernehmen. ZDF-Intendant Dr. Thomas Bellut: "Ein barrierefreier Zugang zu unseren Programmen ist ein wichtiger Aspekt unseres gesellschaftlichen Engagements. Die zusätzliche Tonspur ist, dank der partnerschaftlichen Unterstützung durch die ARD, ein sinnvolles neues Angebot für sehbehinderte Menschen."

Regelmäßig soll das neue Angebot für sehbehinderte Menschen mit Beginn der Fifa-Fußball-WM in Brasilien, Mitte Juni 2014, zur Verfügung stehen und zwar - nach erfolgter Qualifikation - für alle WM-Spiele der deutschen Fußball-Nationalmannschaft sowie für die K.O.-Spiele ab dem WM-Viertelfinale. Hinweise über die technische Verfügbarkeit der separaten Tonspur, die per Fernbedienung angewählt werden kann, wird es über den ARD-Videotext und während der Live-Übertragung im Fernsehen von den Kommentatoren geben.

Pressekontakt:

ARD-Pressestelle
040 - 4156 5005
pressestelle@ard.de

ZDF-Pressestelle
06131 701 2121
pressestellen-desk@zdf.de
Original-Content von: ARD ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ARD ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: