ProSiebenSat.1 Media SE

ddp und vwd gründen Joint Venture
Gemeinsame Firma liefert verbraucherrelevante Wirtschaftsinformationen
Regionale Tageszeitungen und Magazine bilden Kernzielgruppe

    München/Eschborn (ots) - Die ddp Nachrichtenagentur GmbH,
Unterföhring, und die Wirtschafts- und Finanznachrichtenagentur vwd
Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH, Eschborn, haben ein Joint Venture
gegründet. Die ddp/vwd Wirtschaftsnachrichten GmbH wird ab Januar
2001 Medien mit verbraucherrelevanten Wirtschaftsinformationen
versorgen. Entsprechende Verträge wurden gestern unterzeichnet. ddp,
ein Unternehmen der ProSiebenSat.1-Gruppe, hält 50,2 Prozent der
Anteile an der neuen Firma, vwd die übrigen 49,8 Prozent. Als
Geschäftsführer wurden Lutz Schumacher, 32, und Rolf Anders, 48,
bestellt. Schumacher ist Geschäftsführer der ddp, Anders
Chefredakteur von vwd.
    
    Die Basisinformationen der ddp/vwd stammen aus dem Nachrichten-
und Datenpool von vwd und den ddp-Landesbüros. vwd stützt sich neben
umfangreicher Eigenberichterstattung auf ein weltweites Netz
internationaler Partneragenturen mit mehr als 1.900 Journalisten. Die
ddp/vwd wird mit einem Team von zunächst zehn Redakteuren rund 100
Berichte täglich anbieten. Die Bandbreite reicht von klassischen
Unternehmensnachrichten und Firmenanalysen über wirtschaftspolitische
Informationen bis hin zu Verbraucher-, Steuer-, Versicherungs-,
Immobilien- und Anlagetipps. Ergänzt wird das Angebot mit rund 20
Bildern und Grafiken des ddp-Bilderdienstes. Zudem bietet ddp/vwd
Themenpakete und Meldungen, die speziell auf die Anforderungen von
Internetangeboten zugeschnitten sind.
    
    Nachfrage für die Informationen von ddp/vwd besteht besonders bei
regionalen Tageszeitungen, deren Wirtschaftsressorts häufig mit
knappen Ressourcen arbeiten, und bei Magazinen, die einen großen
Bedarf an verständlichen, verbrauchernahen Themen aus der Wirtschaft
sowie allen Bereichen des Steuerwesens, der Versicherungswirtschaft
und der Kapitalanlage haben. In den letzten Jahren haben die Leser
dieser Medien ein wachsendes Interesse an Wirtschaftsthemen
entwickelt. Dazu trägt der Zuwachs an Aktienanlegern bei und -
angesichts der Rentenproblematik - auch das Thema der privaten
Altersversorgung.
    
    Als "Win-Win-Situation" bezeichnet vwd-Geschäftsführer Michael
Frank das Joint Venture. "Der gemeinsame Wirtschaftsdienst eröffnet
vwd Expansionsmöglichkeiten in neue Märkte mit neuen Zielgruppen.
Über den ddp-Vertrieb erhalten wir Zugang zu neuen Kundenkreisen",
sagt Frank. "Durch die klare Fokussierung des neuen Angebotes auf
Verbraucherinformation erweitern wir unsere Themenpalette. Und
gemeinsam mit dem ddp-Bilderdienst können wir viele unserer Meldungen
künftig auch illustrieren."
    
    "ddp erweitert durch die Zusammenarbeit sein Gesamtportfolio als
Nachrichtenagentur", sagt ddp-Geschäftsführer Lutz Schumacher.
"Unsere Gespräche mit Kunden zeigen ganz klar: Das Interesse an
verbraucherrelevanten Wirtschaftsinformationen ist gewachsen.
Insbesondere regionalen Medien, die sich in diesem Bereich verstärken
wollen, bieten wir ein umfassendes Angebot bis hin zur
Ganzseitenproduktion."
    
    Die ddp wird den neuen Dienst in ihr Angebotsspektrum aufnehmen
und den Vertrieb organisieren. Die Nachrichteninhalte werden als
einzeln beziehbare Module angeboten, die nach Themenbereichen
sortiert sind, so dass sich der Kunde sein Agenturangebot individuell
zusammenstellen kann.
    
    ddp ist eine hundertprozentige Tochter der ProSiebenSat.1 Media
AG. Rund 170 Mitarbeiter und 100 freie Korrespondenten arbeiten für
ddp. vwd beschäftigt rund 250 Mitarbeiter und beliefert vor allem
Banken, Unternehmen und Verbände mit professionellen
Wirtschaftsnachrichten, Börsendaten und umfassenden
Finanzinformationslösungen. Die Gesellschafter von vwd sind Dow
Jones, die Verlagsgruppe Handelsblatt und die Frankfurter Allgemeine
Zeitung.
    
ots Originaltext: ProSiebenSat.1 Media AG
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Ansprechpartner:
Dirk Heerdegen
Leiter Unternehmenskommunikation
ProSiebenSat.1 Media AG
Medienallee 7
D-85774 Unterföhring
Tel.+49 [89] 95 07-11 50
Fax+49 [89] 95 07-11 59
email: dirk.heerdegen@ProSiebenSat1.de

Pressemitteilung online:
www.ProSiebenSat1.de
www.ddpvwd.de

Ansprechpartner vwd:
Jörg Bretschneider
german communciations dbk AG
Holzdamm 28-32
20099 Hamburg
Tel.+49 (40) 46 88 33-0
Fax+49 (40) 47 81 80
email: contact@german-communications.com

Original-Content von: ProSiebenSat.1 Media SE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ProSiebenSat.1 Media SE

Das könnte Sie auch interessieren: