ProSiebenSat.1 Media SE

ProSiebenSat.1-Tochter Starwatch Music steigt ins Künstler-Management ein
Strategische Kooperation mit PerformancePlus

München (ots) -

   - Neue Vermarktungs-Unit firmiert unter dem Namen "talent
     management agency" (tma) 
   - Schauspieler Sebastian Koch, Sonja Kirchberger und die
     Moderatorin Katrin Müller-Hohenstein unter Vertrag 

Starwatch Music, das Music- und Entertainment-Label der ProSiebenSat.1 Group, und die Kommunikations- agentur PerformancePlus haben eine strategische Zusammenarbeit vereinbart. PerformancePlus ist eine auf Celebrity- und Talent- Management spezialisierte Agentur mit Sitz in München, Geschäftsführer ist Peter Olsson. Gemeinsam werden die beiden Unternehmen mit der unter dem Namen "talent management agency" (tma) firmierenden Künstlervermarktungsplattform Musiker, Schauspieler und Moderatoren vertreten und im Markt positionieren. Zum Start von tma sind bereits die Schauspieler Sebastian Koch und Sonja Kirchberger sowie die Moderatorin Katrin Müller-Hohenstein unter Vertrag. Weitere Künstler werden sukzessive folgen. Gemeinsam wollen die beiden Unternehmen auch international Akquise betreiben und Celebrities weltweit vermarkten. Eigene Künstler aus dem Hause ProSiebenSat.1 runden das Referenz- Spektrum von tma ab. Zudem unterstützt die Vermarktungs-Unit Firmen bei der Auswahl und Einbindung geeigneter Prominenter für Marken- Kooperationen, Promotions, Veranstaltungen, Produkteinführungen, Lesungen und vielem mehr.

Hans Fink, Geschäftsführer Starwatch Music: "Mit Peter Olsson und seiner Agentur PerformancePlus haben wir einen Kooperationspartner für uns gewinnen können, der seit vielen Jahren erfolgreich Top-Künstler aus aller Welt vermarktet und darin ein ausgewiesener Experte ist. Seine Expertise und unser mediales Netzwerk mit den starken TV- und Online- Marken von ProSiebenSat.1 werden wir in der "talent management agency" bündeln. Mit dem geballten Know-How aus beiden Welten stehen Künstlern von nun an völlig neue Möglichkeiten offen. Zugleich erweitert Starwatch seinen Wirkungskreis neben dem Label- und Veranstaltungsgeschäft um ein äußerst vielversprechendes Business."

Peter Olsson, Geschäftsführer PerformancePlus: "Der Markt fordert mehr Kreativität. Genau diese Ansprüche erfüllt tma im Zuge von Komplettlösungen in den Bereichen Entertainment und Musik. Die strategische Kooperation mit der ProSiebenSat.1 Group bietet uns unglaubliche Synergie-Potentiale und ermöglicht uns Aktivierungs- möglichkeiten, die es bis dato nirgendwo auf dem Markt gab. Wir fokussieren uns nicht nur auf deutsche Stars, sondern auch auf internationale Celebrities. Besonders stolz sind wir auf unser speziell entwickeltes Programm für junge Künstler. Damit bieten wir Nachwuchstalenten die Möglichkeit, sich optimal auf den Markt vorzubereiten und den besten Einstieg ins Business zu bekommen."

Das Label Starwatch Music

Starwatch Music wurde im Jahr 2005 von MM MerchandisingMedia, dem Licensing-, Musik- und Commerce-Unternehmen der ProSiebenSat.1 Group, und Warner Music Germany gegründet. Ziel der Label-Gründung war, die in ProSiebenSat.1-Formaten wie "POPSTARS" entdeckten Künstler nicht mehr an Gastlabels weiterzureichen, sondern sie selbst zu betreuen und Programm begleitend aufzubauen. Damit vermarktet die Senderfamilie ihre Künstler selbst. Durch CDs, Musik-Downloads und Tourneen erwirtschaftet das Label zusätzliche Einnahmen und macht ProSiebenSat.1 von den Werbeerlösen unabhängiger. Die 100prozentige Tochter der MM MerchandisingMedia hat inzwischen außerdem namhafte Künstler wie Udo Lindenberg, Chris de Burgh und Roger Cicero unter Vertrag. Neben zahlreichen Gold-, Platin- und Doppelplatin-Awards durfte sich das Starwach-Team über einen Echo für Roger Cicero in der Kategorie "Künstler des Jahres national" und über Triple-Gold und Doppelplatin für Lindenbergs "Stark wie Zwei" freuen, das außerdem das erste Nummer 1-Album in der Karriere des Deutschrockers war. Jüngster Erfolg ist das elf Jahre nach dem Tod des österreichischen Sängers Falco erschienene Album "The Spirit never dies", das bislang unveröffentlichte Songs des Künstlers enthält. Sukzessive wurden in den vergangenen zwei Jahren weitere Labels ins Leben gerufen: WE LOVE MUSIC (gemeinsam mit Universal Music), Columbia SevenOne Music (gemeinsam mit SonyBMG) und EMI 7 MUSIC (mit EMI Music). Sie verbuchten in kürzester Zeit beachtliche Erfolge, beispielsweise mit a-ha und Adoro (beide WE LOVE MUSIC) oder Marit Larsen (Columbia). Insgesamt wurden elf Künstler - zum Teil auch mehrfach - zu Gold und Platin geführt. Neu ist der Einstieg des Labels ins Veranstaltungs- und Künstlermanagement. Zusammen mit der Live-Division von Warner Music, Neuland Concerts, hat Starwatch 2009 die Shows der POPSTARS-Finalwoche veranstaltet. Mit der neuen Unit tma ist nun der Grundstein für den Einstieg ins Künstlermanagement gelegt.

Über Performance Plus

Die PerformancePlus GmbH ist eine auf Marketing und Kommunikation spezialisierte Agentur, die in den Bereichen Emotional Brand Building, Celebrity- und Talent Management aktiv ist. Mit weitreichender Erfahrung in der Zusammenarbeit mit globalen Marken und prominenten Persönlichkeiten unterstützt PerformancePlus Unternehmen bei der Vernetzung mit der Sport-, Musik- und Entertainmentwelt. Dazu bietet PerformancePlus seinen Kunden umfangreiche Services an, die von der Entwicklung, Planung und Implementierung von Kommunikationskonzepten bis zur Medienaktivierung reichen.

In Kürze gibt es weitere Informationen auf www.tmagency.de .

Ansprechpartner:

Starwatch Music
Das Label der ProSiebenSat.1-Gruppe
Medienallee 6 D-85774 Unterföhring

Eva Kissel
Unternehmenskommunikation
Tel.: +49 [0] 89/9507-8921
Fax: +49 [0] 89/9507-98921
eva.kissel@starwatch.de

Marcus Prosch
Leiter Unternehmenskommunikation
Tel.: +49 [0] 89/9507-8920
Fax: +49 [0] 89/9507-8923
marcus.prosch@starwatch.de

www.starwatch.de
Original-Content von: ProSiebenSat.1 Media SE, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: