VfL Wolfsburg-Fußball GmbH

Stellungnahme

    Wolfsburg (ots) - Das Präsidium des Aufsichtsrats der VfL
Wolfsburg-Fußball GmbH - Lothar Sander, Bernd Sudholt und Wolfgang
Heitmann - weist die im Lokalteil der heutigen Ausgabe einer
Wolfsburger Zeitung angestellten Spekulationen um einen angeblich
anstehenden Trainerwechsel als gegenstandslos zurück.
    
    "Trainer Wolfgang Wolf leistet erfolgreiche Arbeit. Daher gibt es
keinen Anlaß für uns, die bestehende Zusammenarbeit zwischen ihm und
dem Verein in Frage zu stellen", erklärt der Vorsitzende des
Aufsichtsrats, Sander. "Falschmeldungen werden auch durch ständiges
Wiederholen nicht wahrer."
    
ots Originaltext: VFL Wolfsburg
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Für Rückfragen:

Miriam Herzberg
Medienbeauftragte des VfL Wolfsburg
Tel: 05361/851744
Fax: 05361/851733
e -mail: mh@vfl-wolfsburg.de

Original-Content von: VfL Wolfsburg-Fußball GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: VfL Wolfsburg-Fußball GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: