VfL Wolfsburg-Fußball GmbH

VfL Wolfsburg-Presseservice: Ermittlungen gegen Ashkan Dejagah eingestellt

Wolfsburg (ots) - Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Berlin gegen den Wolfsburger Fußball-Profi Ashkan Dejagah wurden eingestellt. Die Vorwürfe, wonach der U21-Nationalspieler laut eines Berichtes des Nachrichtenmagazins FOCUS (Ausgabe vom 07. April) einer jungen Frau mit Handynachrichten nachgestellt haben soll, erwiesen sich als haltlos. "Wir fühlen uns eindeutig bestätigt. Bedauerlich, dass die Art der Darstellung in den Medien einer Vorverurteilung des Spielers gleichkam", so VfL-Cheftrainer Felix Magath. Wolfsburg, 17. April 2008 Mit sportlichem Gruß Ihr Team Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der VfL Wolfsburg-Fußball GmbH Ansprechpartnerin: Barbara Ertel-Leicht Telefon: 0 53 61 / 89 03 - 2 04 Telefax: 0 53 61 / 89 03 - 2 00 Email: be@vfl-wolfsburg.de Besuchen Sie auch das Presseportal des VfL Wolfsburg unter www.vfl-presseportal.de Original-Content von: VfL Wolfsburg-Fußball GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: VfL Wolfsburg-Fußball GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: