VfL Wolfsburg-Fußball GmbH

VfL Wolfsburg-Presseservice: VfL Wolfsburg präsentiert Deutsche BKK als neuen Partner im Projekt "Anstoß VfL"
VfL-Geschäftsführer Fuchs: "Fußball eignet sich hervorragend für Gesundheits-Prävention"
Vorträge durch Ernährungsexperten

    Wolfsburg (ots) - Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat in seinem seit einem Jahr mit großen Zuspruch laufenden Projekt "Anstoß VfL - 100 Schulen & Vereine" die Deutsche Betriebskrankenkasse (DBKK) als neuen Partner - insbesondere für das Thema Ernährung - gewinnen können. Zum Auftakt der Zusammenarbeit fand am heutigen Mittwoch, 07. November, in der Wolfsburger Filiale eine Pressekonferenz statt. "Wir arbeiten mit der Deutschen BKK bereits beim Familienblock in unserer VOLKSWAGEN ARENA erfolgreich zusammen. Da lag es nahe, auch über das jüngste Kind des Klubs - die Schul- und Vereinspatenschaften - zu sprechen", erklärte VfL-Geschäftsführer Klaus Fuchs den Hintergrund.

    Vor rund einem Jahr fiel der Startschuss der Kampagne. Mittlerweile sind 150 Schulen und Vereine Partner des Fußball-Bundesligisten. Schwerpunkte des Projektes sind die Weiterbildungen für Trainer und Lehrer, die nun mit der Thematik Gesundheitsvorsorge ausgebaut werden. Fuchs: "Es geht darum, den aktuellsten Stand zu vermitteln. Fußball eignet sich hervorragend, um dieses Thema jungen Menschen attraktiv nahe zu bringen und in der Prävention aktiv zu werden. Dafür haben wir mit der Deutschen BKK den richtigen Gesundheitspartner an unserer Seite. Ich bin froh und glücklich, dass sie uns unterstützen und ihr Know-How einbringen."

    Aspekt Ernährung steht im Mittelpunkt

    Als Gesundheitspartner des Präventionsprojektes steht für die Deutsche BKK vor allem der Aspekt Ernährung im Mittelpunkt, der außer ausreichender Bewegung entscheidend zur gesunden Entwicklung von Kindern und Jugendlichen beiträgt. Ernährungsfachleute der Deutschen BKK unterstützen die Fortbildungsveranstaltungen für Trainer und Lehrkräfte durch Vorträge, in denen einfache Tipps für den Arbeitsalltag mit den Heranwachsenden gegeben werden.

    Ralf Sjuts, Vorstandsvorsitzende der Deutschen BKK, bekräftigt: "Das Projekt 'Anstoß VfL' treibt nicht nur den Fußball im Großraum Wolfsburg voran, sondern weckt bei Jugendlichen generell die Begeisterung für Sport und zeigt ihnen, das gesunde Ernährung nicht uncool ist." Filialleiterin Alexandra Mühe fügte hinzu: "Wenn es darum geht, junge Wolfsburger in Sachen Gesundheit und Ernährung fit zu machen, ist die Deutsche BKK dabei. Gemeinsam mit dem VfL Wolfsburg wollen wir Kinder und Jugendliche an dieses Thema heranführen."

    "Wölfe" schauen und FanSeat putzen

    Oliver Freynik (30) aus Helmstedt ist zum Heimspiel gegen Bayer 04 Leverkusen "Fan des Tages" und nimmt auf der "WolfsBurg", dem exklusiven Sitzplatz oberhalb der Singing Area" Platz. Er wurde ausgewählt, nachdem seine Freundin Ina Hannemann ihn unter anderem mit folgender Begründung angemeldet hatte. "Ich würde es doch sehr begrüßen, wenn er gleich noch den FanSeat putzen könnte, da er es immer noch nicht geschafft hat, mich zu heiraten."

    Kooperation mit der Volksstimme Magdeburg

    Anlässlich einer Kooperation des VfL mit der Volksstimme Magdeburg werden die E-Junioren der SG Wallstawe/Langenapel/Dähre anlässlich des Heimspiels gegen Bayer 04 Leverkusen zu Gast in Wolfsburg sein. Nach  Ankunft findet eine Führung durch die VOLKSWAGEN ARENA mit abschließendem Erinnerungsfoto im Innenraum statt. Nach der Partie der "Wölfe" gegen Leverkusen werden die insgesamt 28 Nachwuchskicker und Betreuer wieder zurück gebracht.

    Wolfsburg, 07. November 2007

    Mit sportlichem Gruß Ihr Team Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der VfL Wolfsburg-Fußball GmbH Ansprechpartnerin: Susann Sommer Telefon: 0 53 61 / 89 03 - 2 05 Telefax: 0 53 61 / 89 03 - 2 00 Email: sus@vfl-wolfsburg.de

    Besuchen Sie auch das Presseportal des VfL Wolfsburg unter www.vfl-presseportal.de

Original-Content von: VfL Wolfsburg-Fußball GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: VfL Wolfsburg-Fußball GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: