DIB Deutsche Industrievereinigung Biotechnologie

Marcinowski neuer Vorsitzender der Deutschen Industrievereinigung Biotechnologie (DIB)

Frankfurt am Main (ots) - Dr. Stefan Marcinowski, Vorstandsmitglied der BASF SE, Ludwigshafen, ist neuer Vorsitzender der Deutschen Industrievereinigung Biotechnologie (DIB). Marcinowski übernimmt das Amt von Dr. Bernward Garthoff, der den DIB-Vorsitz turnusgemäß nach drei Jahren abgibt. Die DIB vertritt im Verband der Chemischen Industrie die Interessen der mit Biotechnologie befassten Unternehmen und Fachverbände.

"Biotechnologie ist eine Querschnittstechnologie mit großem Zukunftspotenzial für Gesundheit, Ernährung, Energie und Chemie", sagte Dr. Stefan Marcinowski. "Die gesellschaftliche Akzeptanz der Biotechnologie in Deutschland liegt weit hinter dem wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Nutzen. Daran müssen wir zusammen mit Politik, Wissenschaft und Gesellschaft arbeiten."

Marcinowski wurde 1953 in Stuttgart geboren. Von 1971 bis 1976 studierte er Chemie an den Universitäten Stuttgart und Freiburg. Er promovierte 1978 bei Professor Hans Grisebach und blieb bis 1979 Assistent an dessen biochemischen Institut in Freiburg.

1979 trat er in die Biotechnologieforschung des Hauptlaboratoriums der BASF Aktiengesellschaft in Ludwigshafen ein. Ab 1986 gehörte er für zwei Jahre dem Stab des Vorstandsvorsitzenden an, bevor er dann 1988 die Leitung der Zentralabteilung Öffentlichkeitsarbeit übernahm. Von 1992 bis 1995 war er als Vice-Presidente Executivo in Brasilien für die BASF tätig. Nach seiner Rückkehr leitete Marcinowski für zwei Jahre die Unternehmensbereiche Schaumstoffe und Reaktionsharze. 1997 wurde er in den Vorstand der BASF berufen.

Heute ist Marcinowski im Ludwigshafener Chemiekonzern verantwortlich für die Unternehmensbereiche Crop Protection, Coatings, Specialty Chemicals Research und die BASF Plant Science. Darüber hinaus ist er für den Regionalbereich Südamerika zuständig.

Seit 2002 ist Marcinowski Mitglied des Verwaltungsrats bei der Max-Planck-Gesellschaft in München; er wurde im Juni dieses Jahres zum Vizepräsidenten der gemeinnützigen Forschungsorganisation gewählt.

Pressekontakt:

Manfred Ritz
Verband der Chemischen Industrie (VCI)
Pressestelle
Telefon: 069 2556 1496
E-Mail: presse@dib.org



Weitere Meldungen: DIB Deutsche Industrievereinigung Biotechnologie

Das könnte Sie auch interessieren: