Deutsche Rheuma Liga Bundesverband e.V.

Welt-Rheuma-Tag 12.10.2015
Rheuma bewegt uns alle
Deutsche Rheuma-Liga startet neue bundesweite Kampagne in Berlin. Fakten, Bildmaterial und Kurzvideos von Rheumabetroffenen.

Welt-Rheuma-Tag 12.10.2015 / Rheuma bewegt uns alle / Deutsche Rheuma-Liga startet neue bundesweite Kampagne in Berlin. Fakten, Bildmaterial und Kurzvideos von Rheumabetroffenen.
Karen Baltruschat, 24, erkrankte schon als Kind an entzündlichem Rheuma und engagiert sich in der Aufklärungsarbeit. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/20920 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Deutsche Rheuma Liga Bundesverband ...

Berlin (ots) - Rheuma geht uns alle an. 20 Millionen Menschen sind allein in Deutschland betroffen. Jeden kann es treffen, Junge wie Alte. Die Brisanz, die dahinter steht, unterstreicht die Deutsche Rheuma-Liga anlässlich des Welt-Rheuma-Tages am 12. Oktober mit ihrer neuen Kampagne unter dem Slogan "Rheuma bewegt uns alle". Stellvertretend für viele engagierte Betroffene stellt die Deutsche Rheuma-Liga vier Menschen mit ihrem Engagement im Internet in Kurzvideos und in einer Broschüre vor. Daneben gibt es Einschätzungen von zahlreichen Experten aus Forschung, Medizin, Versorgung und Politik. Unter der Schirmherrschaft von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe findet am 12.10. eine Auftaktveranstaltung mit politischer Diskussion und der Preisverleihung Stiftung Wolfgang Schulze im Deutschen Rheuma-Forschungszentrum Berlin (DRFZ), Charité Campus Mitte, Charitéplatz 1, 10117 Berlin statt. Sie wird bundesweit per live stream im Internet übertragen. Veranstaltungen gibt es auch in anderen Städten, etwa in Hamburg, Nürnberg, Heidelberg, Bad Emstal oder Rennerod: www.rheuma-liga.de

"Als Erkrankung des Stütz- und Bewegungsapparates zählt Rheuma zu den großen Volkskrankheiten weltweit. Um ihr innerhalb unseres Gesundheitswesens noch besser zu Leibe rücken zu können, sind Information und Aufklärung besonders wichtig. Das Bundesgesundheitsministerium unterstützt deshalb 'Rheuma bewegt uns alle'", unterstreicht Bundesminister Gröhe in seinem Grußwort zum diesjährigen Welt-Rheuma-Tag.

"Frühzeitig erkannt sind die meisten rheumatischen Erkrankungen heute gut behandelbar", so Prof. Dr. Erika Gromnica-Ihle, Rheumatologin und Präsidentin der Deutschen Rheuma-Liga. "Dazu muss aber die Therapie vor allem bei entzündlichen Prozessen möglichst rasch erfolgen - idealerweise innerhalb der ersten drei Monate." Die Realität sieht jedoch meist ganz anders aus: Lange Wartezeiten und weite Wege zum Facharzt behindern die rechtzeitige Diagnose und eine gute Therapieüberwachung. "Das zu verbessern, wird nur in einer gemeinsamen großen Kraftanstrengung mit allen an der Versorgung Beteiligten gelingen", so die Präsidentin. "In diesem Sinne ist unsere Botschaft 'Rheuma bewegt uns alle' auch als Appell zu verstehen."

Pressemappe mit Veranstaltungshinweis, Texten, Bildern, Videos und der Broschüre "Rheuma bewegt uns alle" sowie fünf Gründe, warum Rheuma uns alle bewegt und mehr zur Kampagne online im Presseportal: www.rheuma-liga.de/pressemappen

Pressekontakt:

Kontakt zur Pressestelle:
Deutsche Rheuma-Liga Bundesverband e.V.
Maximilianstr. 14, D-53111 Bonn
Susanne Walia | Referentin für Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (0) 228 76 60 6 - 11
E-Mail: bv.walia@rheuma-liga.de

Original-Content von: Deutsche Rheuma Liga Bundesverband e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Rheuma Liga Bundesverband e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: