new business

EU Kommission genehmigt Joint Venture von Holtzbrinck und TNT

    Hamburg (ots) - Die EU Kommission hat am 28. September ein gemeinsames Projekt des niederländischen Logistik-Unternehmens TNT mit dem deutschen Holtzbrinck-Konzern genehmigt. Das berichtet das Hamburger Medienmagazin 'new business' (www.new-business.de). Die TNT Post Holding Deutschland GmbH, eine Tochter der niederländischen TNT, darf sich demnach an acht regionalen deutschen Postzustellunternehmen beteiligen. Diese Gesellschaften wurden zuvor allein von der Georg von Holtzbrinck GmbH & Co. KG kontrolliert. Nach Umsetzung des Vorhabens werden die Zustellfirmen gemeinsam von Holtzbrinck und TNT kontrolliert. Die Konzerne hatten die strategische Partnerschaft bereits im Juni angekündigt.

    Bei den acht Firmen handelt es sich laut EU-Kommission um die PIN Mail AG, Berlin, PIN Mail GmbH, Woltersdorf, PIN Mail GmbH, Wildau, Blitz-Kurier GmbH, Rathenow, City Brief Bote GmbH, Schwedt/Oder, Märkische Postdienste GmbH, Brandenburg an der Havel, Debex GmbH, Potsdam, und die Briefboten GmbH, Potsdam. Unberührt von der Entscheidung ist hingegen der Erwerb von Minderheitsbeteiligungen an fünf weiteren regionalen Holtzbrinck-Postzustellunternehmen durch TNT, der nicht der europäischen Fusionskontrolle unterliegt. Hier steht noch die Zustimmung des deutschen Bundeskartellamtes aus. Weitere Informationen dazu unter www.new-business.de.

Pressekontakt:
new business
Volker Scharninghausen
Telefon: 0178-2319953
scharninghausen@new-business.de

Original-Content von: new business, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: new business

Das könnte Sie auch interessieren: