Autostadt GmbH

Neues Sommerfestival der Autostadt in Wolfsburg: Sechs Wochen Freude, fantasievolle Shows und atemberaubende Akrobatik des Cirque Nouveau

Neues Sommerfestival der Autostadt in Wolfsburg: Sechs Wochen Freude, fantasievolle Shows und atemberaubende Akrobatik des Cirque Nouveau
Die Race Horse Company aus Finnland tritt vom 6. - 10 Juli im Rahmen des Sommerfestivals 2016 in der Autostadt in Wolfsburg auf. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/19185 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Autostadt GmbH/Pierre Borasci"

Wolfsburg (ots) - "Cirque Nouveau Mobile": Zirkuskünstler aus aller Welt ab dem 23. Juni zu Gast beim Sommerfestival in der Autostadt in Wolfsburg // Fünf Veranstaltungstage (jeweils Mittwoch bis Sonntag) mit mehreren Shows pro Tag auf vier verschiedenen Bühnen // Mitmach-Zirkus und Artistik-Workshops für Kinder und Jugendliche // Foodmobile, "Cool Summer Island" & Wasserspiele im Park

Ein Sommer mit fantasievollen Shows und atemberaubender Akrobatik erwartet die Gäste vom 23. Juni bis 31. Juli beim großen internationalen Cirque-Nouveau-Festival in der Autostadt in Wolfsburg. Professionelle Akrobaten, Schauspieler, Musiker und Trapezkünstler aus aller Welt verwandeln den Themenpark am Mittellandkanal sechs Wochen lang in eine riesige Open-Air-Bühne. Compagnien wie der Cirque Éloize aus Kanada oder die Compagnia Finzi Pasca aus der Schweiz und Italien verzaubern das Publikum mit ihren Shows, Street-Art-Künstler und Luftartisten erobern die Parklandschaft. Kinder und Jugendliche können in Artistik-Workshops den Profi-Akrobaten nacheifern oder sich auf Slacklines und Trampolinen im Park ausprobieren. An Foodmobilen gibt es Kulinarisches für zwischendurch und die schwimmende Insel "Cool Summer Island" erwartet die Besucher zu einem entspannenden Cocktail.

"Wir laden unsere Gäste in diesem Jahr zu einem Sommer der Freude in die Autostadt ein. Künstler aus aller Welt präsentieren bei Cirque Nouveau Mobile moderne Zirkus-Artistik auf höchstem Niveau und werden die Besucher zum Staunen bringen. Wer sich von der Fröhlichkeit anstecken lässt, der kann selbst zum Artisten werden - bei unserem umfangreichen Workshop-Angebot ist für jeden etwas dabei", freut sich Otto F. Wachs, Geschäftsführer der Autostadt, auf das neue Sommerfestival.

Cirque Nouveau ist eine Kunstform, bei der aus Akrobatik, Musik, Tanz und Komik ein Gesamtkunstwerk entsteht. Die einzelnen Disziplinen sind perfekt aufeinander abgestimmt, so dass einzigartige Shows auf höchstem, professionellem Niveau entstehen. Ralf Luhnen, Leiter Evententwicklung und -steuerung der Autostadt: "Mit dem Sommerfestival Cirque Nouveau Mobile kommen 17 internationale Compagnien und viele weitere Künstler aus allen Kulturen der Welt zu uns. Sie bringen sowohl faszinierende Shows mit als auch pure Energie, ungezügeltes Temperament und echte Leidenschaft."

Das Sommerfestival der Autostadt bietet dem Cirque Nouveau eine sechswöchige Bühne: Im wöchentlichen Wechsel erwarten die Besucher jeweils von Mittwoch bis Sonntag Showprogramme an vier Hauptspielorten: Auf einer neuen Bühne im Hafenbecken mit rund 3.000 Sitzplätzen gastieren sechs große Ensembles wie z.B. die 50-köpfige Gruppe Urbanatix (23.-26. Juni), die Compagnia Finzi Pasca (29. Juni-3. Juli), die Race Horse Company (6.-10. Juli) aus Finnland oder der renommierte Cirque Éloize (20.-24. Juli) aus Kanada. Im familiären Rahmen des neuen Gartenzelts hinter dem Pavillon Volkswagen Nutzfahrzeuge mit rund 400 Plätzen überrascht der Cirque Le Roux (29. Juni-3. Juli) mit einer einzigartigen intelligent-humorvollen Mischung aus Zirkus und Film Noir. Der französische Cirque Bouffon (6.-10. Juli) setzt hier auf eine bunte Mixtur aus Artisten und liebenswerten Clowns, während die kanadische Flip FabriQue (27.-31. Juli) eine sommerliche Party mit waghalsiger Artistik verbindet. Die gesamte Parklandschaft ist die Bühne für Hochseilartisten und Street-Art-Künstler: Hoch in die Lüfte schwingen sich etwa die Artisten von CirkVOST (29. Juni-3. Juli und 27.-31. Juli) auf dem Piazza-Vorplatz. Sie präsentieren zwei unterschiedliche Shows - eine davon in einer etwa 15 Meter hohen Architektur aus Bambusstangen. Traditionelles Straßentheater mit hoher Publikumsnähe verbindet die Compagnie Transe Express (6.-10. Juli) mit traumhaft-poetischer Artistik an ihrem menschlichen Mobile. Auf der Wasserbühne vor dem Porsche Pavillon zeigen kleinere Ensembles und Solo-Akteure wie die Men in Coats (23.-26. Juni) und das Brassballett (27.-31. Juli) ihr Können.

Jeder ist ein Artist: Schnupperkurse und Workshops

Wer nicht nur zuschauen möchte, kann selbst aktiv werden: Während des gesamten Sommerfestivals bieten die Artisten des Cirkus Cirkör täglich verschiedene Zirkus-Schnupperkurse an. Kinder und Jugendliche im Alter von 3 bis 16 Jahren sind hier willkommen um beispielsweise ihre Balance auf dem Seil zu üben und auch die erste Vorwärts-Rolle in der Manege erfordert großen Mut. Größere Gäste können unter Anleitung der Profis Paar-Akrobatik üben sowie kleine Kunststücke und Jonglage erlernen. Die Autostadt bietet darüber hinaus mehrstündige Zirkus-Workshops zu verschiedenen Themen an: Wer möchte kann Einradfahren oder Zaubern lernen, Spaß auf dem Longboard haben, Riesenseifenblasen herstellen oder herausfinden, wie das Cyr-Wheel funktioniert - ein Sportgerät das einem Rhönrad ähnlich sieht, aber nur einen einzigen Reifen hat. Wer dann noch Energie hat, kann sich auf die in der Parklandschaft gespannten "Slacklines" wagen, ein farbenfrohes "Spinnennetz" erklettern oder den "Airtramp" ausprobieren, ein Luftkissen das mit etwas Mut große Sprünge ermöglicht. Auf einer Zirkusspielfläche stehen Stelzen, Balancerollen und Einräder zum Ausprobieren bereit.

Foodmobile, Cool Summer Island und Wasserspiele

Wer aktiv ist braucht zwischendurch auch eine Stärkung: Während des Sommerfestivals 2016 machen erstmals Foodmobile Station in der Autostadt. Aromatischen Bio-Kaffee gibt es etwa an einem umgebauten historischen Volkswagen Käfer, das "Pieper-Mobiel" aus Holland bietet leckere Fritten und aus den Fenstern eines ehemaligen Volkswagen Samba Bus heraus werden frische Sandwiches serviert. Wer größeren Hunger hat wird in den Restaurants der Autostadt fündig, wo sich die Köche passende Menüs ausgedacht haben und zum Beispiel in der Lagune das "Zirkusbuffet" anbieten. Entspannt geht es auf der schwimmenden Insel "Cool Summer Island" zu: Hier können Gäste gemütliche Stunden auf der Sonnenliege verbringen, einen Cocktail genießen oder kostenfrei ein Schwanen-, Solar- oder Tretboot leihen und im Hafenbecken herumschippern. Und vielleicht entdecken die Gäste auch einige der Wasserspiele, die sich in der Park- und Lagunenlandschaft verstecken oder entlocken der Steuerfontäne ein lustiges Wasser-Ballett.

Showzeiten und Eintrittspreise während des Sommerfestivals

Auf der großen Hafenbühne im Hafenbecken finden während des Sommerfestivals von Mittwoch bis Sonntag Shows um 15.30 Uhr und 21.30 Uhr statt. Die Länge der Shows variiert zwischen 60 und 125 Minuten. Die Vorstellungen im Zelt der Gartenbühne im Park der Autostadt finden von Mittwoch bis Sonntag jeweils um 14 Uhr und 19 Uhr statt mit einer Dauer zwischen 35 und 60 Minuten. Die Shows auf der Aerial Stage (Piazza-Vorplatz) finden um 17.30 Uhr und ca. 15 Minuten nach der letzten Show auf der Hafenbühne statt und dauern zwischen 30 und 60 Minuten. Auf der Wasserbühne zeigen die Akteure um 15 Uhr, 18.15 Uhr und 20.15 Uhr ihr Können.

Für den Besuch der Autostadt benötigen Besucher eine gültige Tages- oder Jahreskarte: Von Mittwoch bis Sonntag (Spieltage mit Shows) kostet der Eintritt von 9 Uhr bis 16 Uhr 15 Euro und enthält eine Tribünenkarte (nach Verfügbarkeit). Von 16 Uhr bis 21.30 Uhr kostet der Eintritt 10 Euro inklusive einer Tribünenkarte (nach Verfügbarkeit) und eines Verzehrgutschein über 7 Euro, ab 21.30 Uhr ist der Eintritt in die Autostadt frei. An Showtagen sind die Pavillons und weitere Attraktionen der Autostadt bis 20 Uhr zugänglich. An den spielfreien Tagen Montag und Dienstag gelten die normalen Öffnungszeiten und Eintrittspreise.

Aufgrund der begrenzten Platzzahl der Hafenbühne und der Gartenbühne empfehlen wir eine Reservierung von Tribünenkarten unter www.autostadt.de.

Ausführliche Informationen zu allen Ensembles, den Showtagen und Spielzeiten und Eintrittspreisen im Internet unter www.autostadt.de und im Autostadt Journal.

Pressekontakt:

Autostadt GmbH
Stadtbrücke
38440 Wolfsburg
E-Mail: Pressestelle@autostadt.de
Telefon: +49(0)5361401517
presse.autostadt.de
Original-Content von: Autostadt GmbH, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Das könnte Sie auch interessieren: