Bain & Company

Bain unterstützt Start der ersten Schulprojekte von Learn Money

München/Zürich (ots) -

- Initiative zur Verbesserung des Finanz-Know-hows von Jugendlichen  
  präsentiert sich im Rahmen des Weltwirtschaftsforums 
- Gemeinsamer Workshop mit Nobelpreisträger Prof. Mohammad Yunus 
  unter Schirmherrschaft von Kronprinz Haakon von Norwegen 
- Bain-Partner Henrik Naujoks zählt zu den Mitinitiatoren von Learn 
  Money 

Learn Money - eine Initiative zur Verbesserung der finanzwirtschaftlichen Kenntnisse von Jugendlichen und jungen Erwachsenen - veranstaltet während des Weltwirtschaftsforums 2010 in Davos einen Workshop mit dem Friedensnobelpreisträger Professor Mohammad Yunus unter der Schirmherrschaft von Kronprinz Haakon von Norwegen. Im Dialog mit den Schülern einer Sekundarstufe geht es um den verantwortungsbewussten Umgang mit Geld. Die 2009 gestartete Initiative zeigt mit diesem gemeinsam mit dem Grameen Creative Lab veranstalteten Workshop, wie sich die finanzwirtschaftliche Bildung von jungen Menschen konkret verbessern lässt. Bain-Partner und Learn Money-Mitinitiator Dr. Henrik Naujoks erklärt: "In der heutigen Zeit ist es essenziell, junge Menschen frühzeitig mit den Themen Finanzen und Wirtschaft vertraut zu machen, denn das Wissen um finanzielle Zusammenhänge ist die DNA unserer Volkswirtschaft. Workshops wie jetzt in Davos leisten hierzu einen wichtigen Beitrag, können aber nur ein erster Schritt sein."

Learn Money wurde 2009 von mehreren Young Global Leaders gegründet, ein Zusammenschluss junger Führungskräfte im Rahmen des Weltwirtschaftsforums (WEF). Neben Bain-Partner Naujoks zählen unter anderem die Fernsehmoderatorin Carola Ferstl, die Unternehmerin Carolina Müller-Möhl, die Investorin Mirjam Staub-Bisang und der Chief Marketing Officer des Axel Springer Verlags, Peter Würtenberger, zu den Ideengebern der innerhalb des WEF fest verankerten Initiative. Neben der Organisation konkreter Schulprojekte vernetzt Learn Money in erster Linie Bildungsträger, Medien, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft bei Veranstaltungen und Studien, um so die öffentliche Diskussion und die Verankerung von Finanzthemen in Lehrplänen zu forcieren. 2010 plant Learn Money dazu unter anderem eine Medienkampagne, einen Kongress in Zürich sowie eine Studie zur finanzwirtschaftlichen Bildung Jugendlicher und junger Erwachsener, die 2015 wiederholt werden soll, um den Effekt der Initiative zu quantifizieren.

Bei diesen Aktivitäten genießt Learn Money die Unterstützung der gesamten Bain-Organisation. Die Partner sehen das Engagement ihres Kollegen Naujoks als wegweisenden Beitrag im Rahmen der Corporate Citizenship-Aktivitäten ihres Unternehmens. Mit Blick auf die lange Tradition von Pro-Bono-Aktivitäten erklärt Deutschland-Chef Rolf-Magnus Weddigen: "Corporate Citizenship bildet einen wichtigen Bestandteil unserer Unternehmenskultur. Dabei konzentrieren wir uns auf Initiativen, bei denen wir mit unserem spezifischen Wissen und unserer Erfahrung einen Beitrag für die Gesellschaft leisten können. Genau das gelingt vorbildlich bei Learn Money."

Pressekontakt:

Leila Kunstmann-Seik
Karlsplatz 1, 80335 München
Email: leila.kunstmann@bain.com
Tel: +49 (0)89 5123 1246
Original-Content von: Bain & Company, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: