Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft

Barrierefrei lesen: Hochschulperle digital für Würzburger "Lupen- und Fernglas-App"

Essen (ots) - Studierende der Universität Würzburg haben eine App für Menschen mit Sehbehinderung entwickelt. In Kooperation mit dem Berufsförderungswerk Würzburg ist die Lupen- und Fernglas-App "Yris" entstanden. Der Stifterverband verleiht dem Projekt die Hochschulperle digital des Monats Mai.

Texte auf dem Tablet lesen - für sehbehinderte Menschen oft eine Herausforderung. Um Sehbehinderten den Alltag zu erleichtern, erarbeiten Studierende im Studiengang Mensch-Computer-Systeme an der Universität Würzburg zusammen mit Sehbehinderten vom Berufsförderwerk Würzburg neue IT-Konzepte. Mit der Lupen- und Fernglas-App zum Beispiel, können Texte auf dem Tablet vergrößert oder ein Filter darübergelegt werden. So werden die Informationen besser sichtbar. Dafür verleiht der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft dem Projekt die Hochschulperle digital im Monat Mai.

"Die Studierenden lernen praxisorientiert und im direkten Austausch mit denen, für die ein Bildschirm zunächst eine Hürde darstellt. So werden nicht nur hilfreiche Apps für Menschen mit Sehbehinderungen entwickelt, sondern auch Barrieren zwischen behinderten und nichtbehinderten Menschen abgebaut", lobt die Jury des Stifterverbandes.

Die Lupen- und Fernglas-App "Yris" ist im Rahmen einer Bachelorarbeit entstanden und im App-Store für iPad frei erhältlich. Der interdisziplinäre Studiengang Mensch-Computer-Systeme bildet Fachleute aus, die IT-Systeme auf die Bedürfnisse der Nutzer abstimmen, so dass sie effizient, effektiv und zufriedenstellend bedient werden können. Aus der Kooperation zwischen dem Studiengang Mensch-Computer-Systeme und dem Berufsbildungswerk sind noch weitere Projekte hervorgegangen, wie zum Beispiel ein Indoor-Navigationssystem oder ein Konzept zur Barrierefreiheit im öffentlichen Nahverkehr.

Mehr Info: www.hci.uni-wuerzburg.de und www.yris.michael-ueberschaer.de

Was ist eine 'Hochschulperle digital'?

Hochschulperlen sind innovative, beispielhafte Projekte, die in einer Hochschule realisiert werden. Weil sie klein sind, werden sie jenseits der Hochschulmauern kaum registriert. Weil sie glänzen, können und sollten sie aber auch andere Hochschulen schmücken. Der Stifterverband stellt jeden Monat eine Hochschulperle vor. Seit Beginn 2015 geht es ausschließlich um digitale Innovationen. Seitdem heißt die Auszeichnung "Hochschulperle digital". Aus den Monatsperlen wird einmal im Jahr die "Hochschulperle des Jahres" per Online-Wahl gekürt.

Mehr Info: www.hochschulperle.de/digital

Pressekontakt Stifterverband:

Nadine Bühring
Tel.: (02 01) 84 01-159
E-Mail: nadine.buehring@stifterverband.de

Kontakt "Lupen- und Fernglas-App":
Michael Überschär
E-Mail: micha.ueberschaer@gmail.com

Prof. Dr. Marc Erich Latoschik
E-Mail: marc.latoschik@uni-wuerzburg.de

Original-Content von: Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft

Das könnte Sie auch interessieren: