Thüga AG

Energieeffizienz am Markt orientieren

München/Essen (ots) -

- Thüga plädiert für marktwirtschaftlichen Ansatz, um Effizienzziele 
  zu erreichen 
- Thüga-Gruppe bietet umfangreiches Beratungsangebot für alle 
  Kundengruppen 
- Kunden brauchen Aufklärung und für sie vorteilhafte Lösungen 
- Neues Marktdesign muss Anreize für Energieeffizienz setzen 

"Wir wollen die Menschen mit marktwirtschaftlichen Maßnahmen überzeugen, Energie effizienter zu nutzen und einzusparen", so Dr. Gerhard Holtmeier, Mitglied des Vorstandes der Thüga Aktiengesellschaft am Rande der E-world energy & water, europäische Leitmesse der Energie- und Wasserwirtschaft, in Essen. Damit Kunden und Dienstleister in Energieeffizienz investieren, brauchen sie stabile Rahmenbedingungen. Bestehende Instrumente zur Förderung von Energieeffizienz - wie die Förderprogramme der Kreditanstalt für Wiederaufbau - müssen gezielt weiter ausgebaut werden. "Dabei ist darauf zu achten, dass diese primärenergieorientiert und technologieoffen sind", meint Holtmeier.

Die EU-Energieffizienzrichtlinie lässt den Mitgliedsstaaten zwei Optionen offen, um effizienter zu werden: ein Verpflichtungssystem, das Energieunternehmen vorschreibt, Einsparmaßnahmen bei Kunden umzusetzen oder strategische Maßnahmen. Zu diesen gehört auch der in Deutschland praktizierte marktorientierte Ansatz. Holtmeier spricht sich deutlich für zweite Option aus: "Das ist das richtige Modell. Es bietet klare Vorteile gegenüber einem Zwangssystem, das beweist auch das Engagement unserer Partnerunternehmen."

Energieeffizienz ist wichtiges Geschäftsfeld für die Thüga-Gruppe

Die Thüga-Unternehmen bieten ihren Kunden bereits eine Vielzahl von Energiedienstleistungen und Energieeffizienzmaßnahmen an. In über 150 Beratungszentren bundesweit können sich die Kunden der Thüga-Gruppe informieren und beraten lassen. "Energieeffizienz funktioniert nur, wenn sich die Angebote an den Kundenbedürfnissen orientieren", so Franz Schulte, Geschäftsführer der Thüga Energieeffizienz GmbH. Die Thüga Energieeffizienz unterstützt die Unternehmen der Thüga seit 2012 bei der Entwicklung von Lösungen. "Energieeffizienz ist ein komplexes Geschäftsfeld, das intensive Aufklärung und Beratung braucht", ist Schulte überzeugt. Die Produktpalette der Thüga Energieeffizienz reicht von Vertriebspartnerschaften für Mini-Blockheizkraftwerke über die Durchführung von Energiemanagement-Beratungen für Industrie- und Gewerbekunden bis hin zur Fördermittelrecherche für Kunden zur bestmöglichen Nutzung der öffentlichen Mittel für Sanierungsvorhaben. Neu hinzugekommen sind das Kommunale Energiedaten Monitoring System (KEMS) für Kommunen und die intelligente Heizungssteuerung "Wohnkomfort" als Einstieg in den Smart Home-Markt. "Die Kunden wollen innovative, individuelle Produkte, die sie in ihren Lebensgewohnheiten möglichst wenig einschränken und sich schnell amortisieren", erklärt Schulte. So können Kunden mit dem Wohnkomfort-Paket beispielsweise ihre Heizungskörper jederzeit von unterwegs online oder per App steuern und gleichzeitig Kosten sparen. Und mit KEMS erhalten Kommunen einen Überblick über den Energieverbrauch ihrer kommunalen Liegenschaften und wie sie Effizienzen heben und Energie einsparen können.

Energieeffizienz auch im neuen Marktdesign verankern

"Energieeffizienz kann nicht losgelöst vom neuen Marktdesign betrachtet werden. Die Bundesregierung ist gut beraten - auch vor dem Hintergrund der Diskussion um Kapazitätsmärkte - ein Marktdesign zu entwickeln, das Anreize für mehr Effizienz für die Kunden beinhaltet", fordert Ewald Woste, Vorsitzender des Vorstands der Thüga Aktiengesellschaft. Der von der Thüga-Gruppe in 2013 vorgelegte Vorschlag für ein neues Marktdesign befasst sich daher auch mit diesem Thema.

Über die Thüga Energieeffizienz GmbH:

Vom intelligenten Umgang mit Energie profitieren die Umwelt, das Klima und die Menschen in den kommunalen Lebensräumen. Die Unternehmen der Thüga entwickeln Maßnahmen, wie die Kunden Energie einsparen, effizient nutzen und erzeugen können. Dabei werden sie seit 2012 von der Thüga Energieeffizienz GmbH, einer Servicegesellschaft der Thüga-Gruppe, mit Dienstleistungsangeboten unterstützt. Die Thüga Energieeffizienz GmbH ist eine 100-prozentige Tochter der Thüga Aktiengesellschaft mit Sitz in München. Besuchen Sie uns auf der E-world energy & water, Halle 2 / Stand 2-517.

Über Thüga:

450 Städte und Gemeinden haben aus Verantwortung für den Lebensraum von rund acht Millionen Menschen ihre 100 kommunalen Energie- und Wasserversorgungsunternehmen in die Thüga-Gruppe eingebunden. Ziel ist, durch Zusammenarbeit Mehrwert für den einzelnen Lebensraum zu schaffen und kommunale Werte nachhaltig zu sichern. Insgesamt arbeiten 18.100 Mitarbeiter in der Thüga-Gruppe. Diese versorgen knapp 3,6 Millionen Kunden mit Strom, gut 2,1 Millionen Kunden mit Erdgas und 0,9 Millionen Kunden mit Trinkwasser. Der Umsatz des Thüga-Netzwerks lag 2012 bei 22,3 Milliarden Euro. Die Thüga-Gruppe ist deutschlandweit das größte kommunale Netzwerk lokaler und regionaler Energieversorger. In der Thüga-Gruppe sind die Rollen klar verteilt: Die 100 Partner sorgen für die aktive Marktbearbeitung mit ihren lokalen und regionalen Marken. Thüga - Kapitalpartner der Städte und Gemeinden und in dieser Funktion Minderheitsgesellschafter bei den Partnerunternehmen - ist als Kern der Gruppe mit der unternehmerischen Entwicklung beauftragt: Gewinnung neuer Partner, Wertsicherung und -entwicklung des einzelnen Unternehmens, Koordination und Moderation von Projekten sowie Steuerung der Zusammenarbeit in der Gruppe.

Besuchen Sie uns auf der E-world energy & water, Halle 2 / Stand 2-517.

Pressekontakt:

Leiter Unternehmenskommunikation
Christoph Kahlen
Nymphenburger Straße 39
80335 München
christoph.kahlen@thuega.de
Tel. +49 (0) 89-38197-1215

Pressesprecherin
Carmen Meinhold
Nymphenburger Straße 39
80335 München
carmen.meinhold@thuega.de
Tel. +49 (0) 89-38197-1542

Original-Content von: Thüga AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Thüga AG

Das könnte Sie auch interessieren: