Der Kreis Einkaufsgesellschaft

DER KREIS-Fachhändler legen deutlich über Marktdurchschnitt zu
Verbundgruppe ruft zur Ausbildungsoffensive auf

    Leonberg (ots) - Der Außenumsatz der in der Einkaufsgesellschaft
für Küche und Wohnen, DER KREIS, vereinigten Küchenfachgeschäfte ist
im zurückliegenden Geschäftsjahr 1999 erstmals auf 2,79 Milliarden
Mark gestiegen. Dieses Ergebnis erwirtschafteten die 1.348
Mitgliedshäuser (im Vorjahr 1.255) mit insgesamt rund 10.000
Beschäftigten. Die international tätige Verbundgruppe ist mit
selbständigen Gesellschaften in Deutschland, Frankreich, den
Niederlanden, Österreich, der Schweiz und Belgien vertreten.
    
    Der Außenumsatz erhöhte sich um 1,1 Prozent, von 2,759 Milliarden
Mark in 1998 auf 2,79 Milliarden Mark im Jahr 1999. Vor allem die
Ländergesellschaften bauten ihren Umsatz deutlich aus und glichen den
konjunkturbedingten Rückgang der Umsätze in Deutschland aus. Mit
diesem Ergebnis liegt der Verband deutlich über der
durchschnittlichen Umsatzentwicklung der Branche, die einen Rückgang
von sieben Prozent zu verzeichnen hat. Der durchschnittliche
Verkaufswert pro Küche lag in 1999 bei 15.520 Mark (1998: 15.610
Mark). Diese Zahlen stellte der Geschäftsführende Gesellschafter von
DER KREIS, Ernst-Martin Schaible, im Rahmen der in Sindelfingen
stattfindenden Jahreshauptversammlung der Küchen-Verbundgruppe vor.
    
    Als einen der Hauptgründe für den Erfolg nannte Schaible die
weitere Konzentration der Fachgeschäfte auf gelistete Lieferanten,
die Vergrößerung der Ausstellungsflächen und das verstärkte Nutzen
der maßgeschneiderten Dienstleistungen durch die Mitglieder.
"Entscheidend ist, daß unsere Küchenspezialisten ihre Anstrengungen
zur Herausstellung ihrer Einzigartigkeit noch weiter forciert haben.
In diesem Bereich liegt auch in Zukunft ein Potential, das wir noch
weiter ausschöpfen müssen", führte Ernst-Martin Schaible aus.
    
    In seiner Rede rief Ernst-Martin Schaible zu einer
Ausbildungsoffensive auf und forderte von den anwesenden
Küchenspezialisten, vermehrt Nachwuchs auszubilden und somit die
Zukunft ihres eigenen Geschäftes sowie des mittelständischen
Fachhandels insgesamt zu sichern.
    
    Unter dem Motto "Küchen machen Spass" hatte DER KREIS ein
abwechslungsreiches Programm für die 700 Mitglieder, Lieferanten,
Gäste und Dienstleister zusammengestellt, zu dessen Höhepunkt unter
anderem die Prämierung des "Ausgezeichneten Küchenspezialisten des
Jahres" gehörte. Eine mit Experten besetzte unabhängige Jury hatte im
Vorfeld die von Händlern durchgeführten Maßnahmen zur
Marktbearbeitung beurteilt. Den Jahrespreis erhielt Erhard Anders,
Inhaber des gleichnamigen Küchenstudios, in Idstein.
    
ots Originaltext: DER KREIS - Einkaufsgesellschaft für Küche & Wohnen
mbH Co. KG
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Kontaktadresse für Presse und PR:

Einkaufsgesellschaft für Küche & Wohnen mbH Co. KG
DER KREIS
Zentrale Kommunikation
Christoph Hermes
Mollenbachstraße 2
71229 Leonberg
Tel. 07152/6097-160, Fax 07152/6097-500
eMail: presse@derkreis.de

Original-Content von: Der Kreis Einkaufsgesellschaft, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Kreis Einkaufsgesellschaft

Das könnte Sie auch interessieren: