kress.de

Spionage bei "Bild" und "Die Welt": Wer hat Axel Springer verraten? - Mediendienst kress.de: Mittwoch Entscheidung am Bundesverwaltungsgericht erwartet

Hamburg (ots) - Wer hat über Jahre Axel Springer, "Bild", "Welt" und "Hamburger Abendblatt" ausspioniert und die Informationen dem Bundesnachrichtendienst zugetragen? Nach Informationen des Branchendienstes kress.de entscheidet das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig an diesem Mittwoch, ob der BND verraten muss, welche Quellen im Unternehmen "abgeschöpft und beobachtet" wurden.

"Bild"-Chefreporter Hans-Wilhelm Saure zum Mediendienst kress.de: "Der BND handelte eindeutig rechtswidrig, als er den Springer-Verlag in der Nachkriegszeit ausspionierte. In einer Demokratie müssen diese Verfehlungen offen gelegt werden und dürfen nicht weiter unter Verschluss bleiben."

Mehr auf kress.de, dem Mediendienst: http://nsrm.de/-/3n5

Pressekontakt:

Bülend Ürük
Chefredakteur
Tel. 0049-30-55572426
Twitter: www.twitter.com/buelend
chefredaktion@newsroom.de
www.kress.de

Original-Content von: kress.de, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: kress.de

Das könnte Sie auch interessieren: