kress.de

kressreport: Neue Bescheidenheit bei TV-Vermarktern
Zahlreiche Werbepreise für 2002 werden gesenkt

    Heidelberg (ots) - Die Werbezeitenvermarkter SevenOne Media und IP
Deutschland senken die Spotpreise zahlreicher Sendungen. Das
berichtet der kressreport in seiner aktuellen Ausgabe (EVT:
30.11.2001). Demnach fallen etwa die Preise bei der Samstags-Ausgabe
"ran - SAT.1-Bundesliga" (-17 %), bei der Freitags-Ausgabe der
"Harald Schmidt Show" (-17 %) und bei "TV total" (-5 bis -9 %). Die
Spotpreise während der neuen Trash-Wettshow "Banzai" fallen sogar um
54 %.
    
    Der Vermarkter der RTL-Gruppe senkt vor allem die Spotpreise beim
Familiensender Super RTL. So kosten etwa die Wiederholungen der
"Traumhochzeit" am Samstagabend bis zu 38 % weniger als ursprünglich
geplant. Grund für die Senkungen der Vermarkter ist neben nicht
gehaltenen Quoten-Erwartungen die Ersteinbuchungs-Situation. Die
Nachfragesituation im Vergleich zu 2000 ist nicht mehr dieselbe, die
Unternehmen treffen ihre Budget-Entscheidungen viel kurzfristiger und
warten erstmal die wirtschaftliche Entwicklung ab. Noch im
vergangenen Jahr hatten beide Vermarkter im Herbst noch einmal die
Preise erhöht, da attraktive Werbe-Inseln zum Teil um ein vielfaches
überbucht waren.
    
    Alle Details und Preis-Änderungen finden Sie im aktuellen
kressreport 48/2001.
    
ots Originaltext: kressreport
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Konktakt:

eckhard müller
kressreport
ressort tv/radio
im breitspiel 5
69126 heidelberg
tel: 06221/3310-304
fax: 06221/3310-333
mailto: em@kress.de

Original-Content von: kress.de, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: kress.de

Das könnte Sie auch interessieren: