kress.de

kressreport: IP-Chef Matthias Dang hofft, dass sich TV-Werbung 2014 endlich wieder so gut verkauft, wie die deutsche Wirtschaft brummt. Derzeit lässt das "Dschungelcamp" seine Kassen klingeln

Heidelberg (ots) - Bei RTL erodierten im vergangenen Jahr die Marktanteile, trotzdem geht IP Deutschland-Geschäftsführer Matthias Dang mit Rückenwind ins neue Jahr. Im Interview mit dem kressreport (EVT: 24. Januar) gab er eine zuversichtliche Jahresprognose ab. "Wir rechnen bei TV mit einem Umsatz-Plus im unteren einstelligen Bereich. Bei Online rechnen wir mit zweistelligem Wachstum, was auch der Dynamik in diesem Segment entspricht."

Die Hoffnungen des Chef-Vermarkters sind groß, dass sich die guten Konjunktursignale auch beim Geschäft mit TV-Spots bemerkbar machen. "Der deutsche Werbemarkt hat 2013 nur ein leichtes Wachstum erzielt - es hätte größer ausfallen müssen", bilanziert Dang.

Die viel diskutierte Marktfragmentierung sieht der IP-Chef noch nicht als unmittelbare Bedrohung für sein Kerngeschäft. "Wenn ich heute mit den Media-Verantwortlichen spreche, stellt sich die Frage gar nicht, ob es für eine Kampagne überhaupt relevant ist, ob RTL einen Marktanteil von 18% oder von 16% hat. Wir bieten immer noch ausreichend viele Kontakte, um höchst ehrgeizige Kampagnenziele zu befriedigen", sagte er gegenüber dem "kressreport". "In unseren zuletzt besten Jahren gab es niemanden, der bei uns nur deswegen Werbung schaltete, weil wir zwei Prozentpunkte mehr Marktanteil bei den Zuschauern hatten. Mittlerweile sind unsere Werbeblöcke wieder gut ausgelastet."

Aktuell spürt die IP einen starken Schub durch TV-Buchungen im "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!"-Umfeld. "Es ist ein positiv besetztes Format - über das die Zuschauer viel und gerne sprechen. Von diesen Sendungen, die einen echten Hype auslösen können, gibt es ja gar nicht so viele im deutschen Fernsehen", so Dang. "Was sich im vergangenen Jahr schon abzeichnete, ist nun voll erreicht: Das Dschungelcamp hat seinen Durchbruch bei den Werbekunden erlebt - und gibt uns viel Schwung."

Alle Details zu den Jahreszielen, die sich die IP gesetzt hat, erfahren Abonnenten exklusiv im neuen kressreport, der am 24. Januar erscheint.

Rupert Sommer

Pressekontakt:

Birte Bühnen
Mitglied der Chefredaktion
Haymarket Media GmbH / kressreport
Weidestraße 122a
22083 Hamburg
Deutschland
Tel: +49 (0)40 69206-204
Fax: +49 (0)40 69206-333
E-Mail: birte.buehnen@kress.de

Original-Content von: kress.de, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: kress.de

Das könnte Sie auch interessieren: