kress.de

kressreport: RTL-2-Show "Big Diet" vor dem Aus

Heidelberg (ots) - Der kressreport berichtet in seiner aktuellen Ausgabe (EVT: 08.06.2001), dass die neue Real-People-Show "Big Diet" vor dem Aus steht. Nach kress-Informationen laufen die Verträge mit dem gesamten Redaktions- und Produktionsteam von "Big Diet" nur bis zum 30. Juni und werden nach derzeitigem Stand nicht verlängert. Das wäre das endgültige Aus der Sendung. Bereits in den vergangenen Tagen hat RTL2-Boss Josef Andorfer, der das Aus zum 30. Juni gegenüber kress dementiert, beschlossen, die Frequenz der Show ab 25. Juni von 7x wöchentlich auf 4x wöchentlich zu verkürzen. Der Werbezeitenvermarkter der RTL-Familie IP Deutschland hat außerdem die "Big Diet"-Spotpreise um rekordverdächtige 72 % gesenkt. Grund für die Krise: Die "Big Diet"-Quoten bleiben weit hinter den Erwartungen zurück. Statt der von Josef Andorfer prognostizierten 15 % Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe (Zuschauer 14-49 Jahre) liegt die Show derzeit bei 4,8 %. Angesichts der neuen Spotpreise von 6.000 Euro für einen 30-Sekünder ließe sich "Big Diet" auch dann nicht refinanzieren, wenn die Show die 105 Tage überleben würde. Nach kress-Informationen kostet "Big Diet" den Sender 40 Mio. Mark. Etwa 35 Mio. bekommt Produzent Endemol - übrigens auch dann, wenn der Sender die Show vorzeitig absetzen würde. 3 Mio. Mark bekommt Moderatorin Margarethe Schreinemakers. Auch die Kosten für die Wellness-Farm sind höher als ursprünglich geplant. Hinzu kommt die teuerste Werbekampagne in der Geschichte von RTL 2. Mittlerweile ist in Endemol-Kreisen zu hören, dass auch Big Boss John De Mol nicht mehr zufrieden mit der Wahl von Margarethe Schreinemakers als Moderatorin ist. Eine Reaktion gibt's schon: Schreinemakers ist entgegen früherer Ankündigungen nicht jeden Tag bei "Big Diet" zu sehen. Josef Andorfer ist weiterhin sowohl von der Moderatorin als auch vom Real-People-Genre überzeugt. Gegenüber kress sagt er: "Totgesagte leben länger. Das Real-People-Genre ist lebendiger denn je." ots Originaltext: kressreport Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Kontakt: Jens Schröder kressreport Ressort tv/radio Tel: 06221 / 3310-306 Fax: 06221 / 3310-333 mailto:jens.schroeder@kress.de Original-Content von: kress.de, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: kress.de

Das könnte Sie auch interessieren: