Plan International Deutschland e.V.

Erdbeben Sumatra: Plan hilft mit 2,8 Millionen US-Dollar/ Kinderhilfswerk engagiert sich in Soforthilfe und Wiederaufbau

    Hamburg (ots) - Nach dem Erdbeben in der indonesischen Küstenregion um die Stadt Padang sind die Helfer damit beschäftigt, die Opfer zu versorgen und den Ausbruch von Seuchen zu verhindern. Ein Team von Plan International ist vor Ort und verteilt lebenswichtige Hilfsgüter an bedürftige Familien. Im Fokus der Maßnahmen stehen die von der Katastrophe betroffenen Mädchen und Jungen, für die provisorische Schulen und Betreuungsangebote geschaffen werden. Das Kinderhilfswerk Plan wird in den nächsten zwei Jahren 2,8 Millionen US-Dollar für Soforthilfe und Wiederaufbau auf Sumatra bereitstellen.

    Marianne M. Raven, Geschäftsführerin von Plan Deutschland: "Die Kinder und ihre Familien auf Sumatra werden von Plan sechs Monate mit dem Nötigsten wie Nahrung, Medikamenten und Decken versorgt. Doch wir müssen vorausschauen. Darum engagiert sich Plan danach 18 Monate im Wiederaufbau und kümmert sich vor allem um die Kinder, die besonders unter den Folgen der Beben leiden. Sie werden oft schlechter versorgt oder gar Opfer von Missbrauch. Plan hat große Erfahrung in der Betreuung von Kindern in Katastrophengebieten und wird für ihren Schutz sorgen."

    Unter den 170.000 Gebäuden, die auf Sumatra zerstört wurden, sind auch hunderte Schulen. Damit die traumatisierten Mädchen und Jungen die schrecklichen Erlebnisse möglichst schnell verarbeiten, hat der Unterricht in Padang und dem Bezirk Pariaman bereits am Montag wieder begonnen. Plan richtet provisorische Schulen ein und schafft psycho-soziale Betreuungsangebote.

    Plan hat ein Spendenkonto für seine Hilfe in der Erdbebenregion Sumatras eingerichtet:

    Plan International Deutschland e.V. Konto: 0001 623 207 Postbank Hamburg, BLZ 200 100 20 Stichwort: Indonesien / Katastrophenhilfe

    Seit 1969 ist Plan mit Selbsthilfeprojekten in Indonesien aktiv und unterstützt dort heute mehr als 55.000 Patenkinder, ihre Familien und Gemeinden. Die Erdbebenregion auf Sumatra gehört nicht zu den Programmgebieten des Kinderhilfswerks. Doch ein Einsatz im Katastrophenfall ist selbstverständlich, zudem erleichtert die langjährige Präsenz vor Ort eine schnelle und effektive Hilfe. Nach Absprache mit dem Katastrophenschutz und anderen Organisationen konnte Plan mit lokalen Partnern umgehend benötigte Hilfsgüter für die Erdbebenopfer in Indonesien bereitstellen.

Pressekontakt:
Plan International Deutschland e.V
Kommunikation
Bramfelder Str. 70
22305 Hamburg
Ute Kretschmann, Tel: 040 - 61140 - 152 / -251
Antje Schröder, Tel: 040 - 61140 - 281
presse@plan-deutschland.de

Original-Content von: Plan International Deutschland e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Plan International Deutschland e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: