Plan International Deutschland e.V.

Mädchen an den Ball - Freistoß für ein selbstbestimmtes Leben Nationalspielerin Sonja Fuss unterstützt Plan-Mädchen-Fußballprojekte

    Hamburg (ots) - Weltweit wird dem Auftakt der Fußball-Europameisterschaft entgegengefiebert. Längst sind es nicht mehr nur Männer und Jungen, die sich für den rollenden Ball begeistern. Laufen, kicken, Tore schießen ist auch für Frauen und Mädchen eine große Leidenschaft. Das Kinderhilfswerk Plan fördert deshalb Mädchen-Fußballprojekte in Ghana, Togo und Brasilien. Schirmfrau für diese Projekte ist die Fußballweltmeisterin und Mannschaftskapitänin des FCR Duisburg Sonja Fuss.

    "Ich unterstütze die Mädchenfußball-Projekte von Plan, weil dieser Mannschaftssport Werte wie Respekt, Teamfähigkeit und Selbstbewusstsein vermittelt, die dazu beitragen, dass sich die jungen Spielerinnen in ihrer Gesellschaft besser positionieren können," erklärt Sonja Fuss ihr Engagement. "Das Vermitteln von sozialen und emotionalen Aspekten wie zum Beispiel Nächstenliebe, Fairness, Aufrichtigkeit und Verantwortung geben nicht nur den betroffenen Mädchen Stärke für ihre eigene Zukunft, sondern vielleicht einer ganzen Familie, einem ganzen Dorf oder auch einem Land."

    Mannschaftssportarten wie Fußball haben für die soziale Entwicklung von Kindern eine große Bedeutung. Erfolge stärken das Selbstbewusstsein und fördern das Miteinander. Das ist gerade für Mädchen, die in Entwicklungsländern oft benachteiligt werden, von hohem Wert. Sie werden so von Zuschauerinnen zu Mitgestalterinnen. Die Mädchen-Fußball-Projekte sind in die Programmarbeit von Plan eingebettet. Neben dem Training werden die Mädchen in Bildungsprojekte einbezogen. So lernen sie ihre Rechte kennen und erfahren, wie sie sich vor HIV/Aids, Missbrauch und frühen Schwangerschaften schützen können.

    Pünktlich zum Start der Europameisterschaft gibt es auf der Plan-Website unter dem Stichwort "Aktiv" auch einen Fußball-Blog. Damit will das Kinderhilfswerk Themen rund um diesen Sport aus globaler Sicht beleuchten: Wie Kinder einen Ball in Ägypten herstellen, was Fußball mit Kinderrechten verbindet und viele andere spannende Themen werden hier vorgestellt.

    Weitere Informationen unter www.plan-deutschland.de oder über die Pressestelle.

Pressekontakt:
Plan International Deutschland e.V
Pressestelle
Bramfelder Str. 70
22305 Hamburg
Ute Kretschmann Tel: 040 - 61140- 152 / -251
Claudia Ulferts, Tel.: 040 / 611 40-267 , Fax (0 40) 611 40-141
presse@plan-deutschland.de

Original-Content von: Plan International Deutschland e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Plan International Deutschland e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: